Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Heiligabend: Krippenspiel außer Gefahr
Lokales Oberhavel Heiligabend: Krippenspiel außer Gefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 14.10.2017
Das Krippenspiel 2016 in Flatow. Quelle: privat
Flatow

Heiligabend in der Flatower Kirche: Beim Krippenspiel wird – wie jedes Jahr – die Weihnachtsgeschichte erzählt, dargestellt von den Kindern aus der Christenlehre. Ob es diese Aufführung auch in diesem Jahr gibt, stand allerdings lange nicht fest. Denn Natja Guse, die sich elf Jahre lang um das Krippenspiel in Flatow gekümmert hat, hatte bereits Anfang des Jahres dem Gemeindekirchenrat mitgeteilt, dass sie die Aufgabe ab diesem Jahr nicht mehr übernehmen kann.

„Ich habe die Zeit nicht mehr“, sagte die 45-Jährige bedauernd. Mit dem Kirchenchor habe sie viele Termine im Advent, hinzu käme ein wichtiger privater Termin im Dezember. Zudem hat sie früher in Teilzeit gearbeitet, inzwischen hat sie einen Vollzeitjob.

Als die Flatowerin beim Krippenspiel einstieg, war sie eigentlich nur eine Art Notlösung. „Meine Tochter war in die Schule gekommen, und die damalige Katechetin hatte Unterstützung gesucht.“ Nach den Herbstferien beginnt die Arbeit an der Aufführung. „Dann werden die Texte verteilt“, erzählte Natja Guse. Wenn klar sei, wie viele Kinder dabei sind, werde das Spiel erweitert oder gekürzt, so dass es mit der Anzahl der teilnehmenden Kinder zusammenpasst. Meistens gebe es dann fünf bis sechs Proben, die eine bis anderthalb Stunden dauern.

„Mir hat das immer sehr viel Spaß gemacht“, sagte die Flatowerin. „Die Kinder sind ganz aufmerksam dabei, und wenn sie unruhig sind, lassen sie sich immer gut wieder animieren.“ Sie habe dann Tee gekocht und Pfefferkuchen ausgegeben. Wenn das Krippenspiel Heiligabend aufgeführt worden ist, bekamen die Teilnehmer außerdem von ihr ein kleines Geschenk – einen Beutel mit etwas Süßem sowie eine Weihnachtskugel mit dem jeweiligen Jahresdatum.

Nun sind zwei Frauen für die Aufführung am 24. Dezember zuständig. Yvonne Falkenberg und Maren Alpers sorgen dafür, dass das Krippenspiel in der Kirche stattfinden kann, wurde am Mittwoch mitgeteilt.

Von Robert Tiesler

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit wird es wieder vermehrt zu Einbrüchen in Einfamilienhäusern kommen. Die Polizei appelliert: Sollte Ihnen etwas verdächtig vorkommen, melden Sie sich in der Wache der Polizeiinspektion Oberhavel unter der Telefonnummer 03301/8510 oder unter dem Notruf der Polizei der 110.

11.10.2017

Nachdem sie die Vorfahrtsregelung einer Kreuzung auf der Hohen Neuendorfer Straße missachtet hatte, kollidierte eine 28-jährige, schwangere Autofahrerin mit einem anderen Pkw. Aufgrund anschließender Unwohlheit wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht.

11.10.2017

Ein Rollerfahrer, der kräftig Alkohol genossen hatte, ist am Dienstagvormittag in Sommerfeld von der Polizei gestoppt worden. Ein Atemalkoholtest ergab 2,05 Promille. Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet.

11.10.2017