Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Hennigsdorf: Feuerwehreinsatz im Chemieraum
Lokales Oberhavel Hennigsdorf: Feuerwehreinsatz im Chemieraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 02.06.2016
Die Adolph Diesterweg Oberschule in Hennigsdorf. Quelle: Archiv: Paetzel
Anzeige
Hennigsdorf

Zu einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Hennigsdorf kam es am Mittwochnachmittag in der Adolph-Diesterweg Oberschule in Hennigsdorf. Eine Reinigungskraft hatte bei täglichen Säuberungsarbeiten eine massive Rauchentwicklung im Chemieraum der Schule festgestellt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert.

Diese rückte um 16:40 Uhr aus. „Wir waren mit vier Fahrzeugen und 17 Kameraden im Einsatz“, berichtet Stadtbrandmeister Frank Dobratz. „Bei unserer Ankunft am Einsatzort stellten wir eine starke Verqualmung des Chemieraums fest“, so der Fachmann. Man habe daraufhin gelüftet. Personen seien nicht zu Schaden gekommen.

Als Ursprungsort der Rauchentwicklung wurde ein Mülleimer im Raum ausgemacht. Es habe jedoch keinen Brand gegeben, betont Frank Hering, Schulleiter der Diesterwegschule. Die Polizei und die Kriminaltechnik haben die Ermittlungen aufgenommen.

Der Chemieraum wurde nach dem Einsatz der Feuerwehr verschlossen und sei für den Unterricht bis auf weiteres wegen der starken Verrußung nicht nutzbar, erklärte der Schulleiter. Erste grobe Schätzungen gehen von einem Schaden von 10 000 Euro aus. Das seien die Kosten für die Reinigung und die Sanierung des Raumes, verdeutlichte Hering, da weiterer Sachschaden nicht entstanden sei.

An der Adolph-Diesterweg Oberschule werden in neun Klassen 230 Schüler von 25 Lehrkräften unterricht. Chemie ist Pflichtfach in allen Jahrgangsstufen. Doch trotzdem die Schule lediglich einen Chemiefachraum besitzt, geht Schulleiter Hering nicht davon aus, dass es zu massiven Beeinträchtigungen des Unterrichts kommen wird: „Das Fehlen des Chemieraumes tangiert den Unterricht nicht sehr. Wir haben einen zweiten Fachraum, den Physikraum, nebenan. Dort sind auch Experimente möglich.“

Nun werde man Kontakt zum Schulträger aufnehmen, um die Renovierungsarbeiten im Raum möglichst zügig voranzubringen.

Von Ulrike Gawande

Zum Kindertag bekommen die Kleinsten oft Geschenke. In der Bärenklauer Kita „Zum lustigen Bärenvölkchen“ fielen die Geschenke in diesem Jahr etwas größer aus. Der Heimatverein, die Jagdgenossenschaft und der Ortsbeirat hatten zuvor Geld gesammelt – mit Erfolg.

02.06.2016

Mit berührenden und auch nachdenklich machenden Sätzen bedankten sich die derzeit 12 Kinder aus Afghanistan, Syrien und Albanien, die seit Januar an der Pestalozzi Grundschule in Birkenwerder unterrichtet werden, für die freundliche Aufnahme in der Schule. Sichtlich aufgeregt waren sie vor ihrem ersten Auftritt beim Tag der offenen Tür am Mittwochnachmittag.

02.06.2016
Oberhavel Öffentliche Spielflächen in Oranienburg - Jedes Jahr ein neuer Spielplatz

Die Kinder in Oranienburg haben zu wenig Spielplätze. Das belegt ein Konzept aus dem Jahre 2011. Die damals angestrebten neuen Spielplätze sind aber bis heute nicht gebaut. Deshalb unternimmt die CDU jetzt einen neuen Vorstoß, um den Kindern zu mehr Spielflächen zu verhelfen.

01.06.2016
Anzeige