Volltextsuche über das Angebot:

34°/ 21° Gewitter

Navigation:
Hennigsdorf: Musikalisches Beben im Klubhaus

Percussionkonzert der Musikschule Hennigsdorf: Musikalisches Beben im Klubhaus

Ob „Yellow Submarine“ der Beatles, „Happy“ von Pharrell Williams oder „Ein Hoch auf uns“ von Andreas Bourani. Beim Percussionkonzert im Stadtklubhaus brachten die Nachwuchsmusiker der Hennigsdorfer Musikschule den Saal mit ihren Interpretationen zum Beben. Das Publikum war begeistert.

Hennigsdorf 52.62819272305 13.203543659277
Hennigsdorf Mehr Infos
Nächster Artikel
Schwerer Unfall an Kreuzung: 2 Verletzte

Trommelklasse der Bibergrundschule.

Quelle: Ulrike Gawande

Hennigsdorf. Ein musikalisches Erdbeben erlebten die Zuhörer des ausverkauften Percussionkonzertes der Hennigsdorfer Musikschule am Freitagabend im Stadtclubhaus. Schon weit vor Ende des Programmes erklangen erste Zugaberufe. Mit Erfolg. Zum Queensklassiker „We will rock you“ versammelten sich noch einmal alle rund 60 Mitwirkenden auf der Bühne und brachten den Saal endgültig zum Kochen.

55361c46-e2de-11e5-a1da-5e03d19e7f6d

Ob „Yellow Submarine“ der Beatles, „Happy“ von Pharrell Williams oder „Ein Hoch auf uns“ von Andreas Bourani. Beim Percussionkonzert im Stadtklubhaus brachten die Nachwuchsmusiker der Hennigsdorfer Musikschule den Saal mit ihren Interpretationen zum Beben. Das Publikum war begeistert.

Zur Bildergalerie

Vorausgegangen war ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles Konzert das vergessen ließ, dass weder Streicher noch Bläser das Programm bereicherten. So hatte Christoph Hengelhaupt, der Schlagzeuglehrer sämtlicher Akteure des Abends ist, nicht nur das Konzert geplant, sondern er übernahm auch mit entspannter Lockerheit die Moderation und unterstützte immer wieder seine Musiker mit unübersehbarer Spielfreude. Egal ob am Marimbaphon oder an der afrikanischen Trommel.

Rund 60 Mitwirkende gestalteten das Percussionkonzert in Hennigsdorf

Rund 60 Mitwirkende gestalteten das Percussionkonzert in Hennigsdorf.

Quelle: Ulrike Gawande

Das Konzert eröffneten die Schüler der Trommelklassen der Regenbogen- und der Bibergrundschule, die vom Rotary-Club Oberhavel finanziell gefördert werden. Sie hatten sichtlich Spaß an Rhythmus und Sprechgesang.

Trommelklasse der Bibergrundschule

Trommelklasse der Bibergrundschule

Quelle: Ulrike Gawande

Es folgten Trios, Quartette und Soloeinlagen. Die Liedauswahl von „Yellow Submarine“ der Beatles über Sidos „Astronaut“, Pinks „Trouble“ bis hin zum „Happysong“ oder Andreas Bouranis „Ein Hoch auf uns“ ließen keinen Fuß der Zuhörer still halten, jedes Bein mitwippen und animierten immer wieder zum Mitklatschen. Und mitsingen. Sämtliche Schlagwerkregister wurden gezogen.

Percussiongruppe der Hennigsdorfer Musikschule

Percussiongruppe der Hennigsdorfer Musikschule

Quelle: Ulrike Gawande

Besonders die Percussiongruppe, die den zweiten Konzertteil gestalteten, musizierten auf allerhöchstem Niveau.

Von Ulrike Gawande

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg