Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Thomas Kiesow ist tot
Lokales Oberhavel Thomas Kiesow ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 26.06.2015
SPD-Fraktionschef Thomas Kiesow. Quelle: Foto: privat
Anzeige
Hennigsdorf

Thomas Kiesow, SPD-Fraktionsvorsitzender im Hennigsdorfer Stadtparlament, ist am Freitagvormittag wenige Wochen vor seinem 50. Geburtstag in einer Berliner Klinik verstorben. Langjährige Mitstreiter reagierten schockiert und mit großer Betroffenheit auf die Todesnachricht. Bürgermeister Andreas Schulz: „Zutiefst betroffen haben wir heute vom Tod des Vorsitzenden der Fraktion der SPD in der Stadtverordnetenversammlung, Thomas Kiesow, erfahren. Wir haben mit ihm einen langjährigen treuen Freund, Kollegen und Mitstreiter verloren. Unser tiefstes Mitgefühl gilt der Familie.“

Thomas Kiesow wuchs in Berlin auf, wo er auch die Schule besuchte und ein Politikstudium aufnahm. Nach Hennigsdorf gelangte er zu Beginn der 1990er-Jahre durch seine erste berufliche Tätigkeit als Pressesprecher der Stadtverwaltung. Seine politische Heimat fand er in der SPD. Er war langjähriger Mitarbeiter im Landtagsbüro von Alwin Ziel und engagierte sich im Hennigsdorfer Ortsverein. Dem Stadtparlament gehörte Thomas Kiesow mit Unterbrechungen seit dem Jahr 2000 über vier Legislaturperioden an. Im vorigen Jahr wählte ihn die SPD-Fraktion zu ihrem Vorsitzenden.

Die Nachricht, dass Thomas Kiesow nach einem Herzinfarkt mit dem Rettungshubschrauber nach Berlin geflogen wurde, erreichte den Ortsverein am Donnerstagnachmittag. Ein für den Abend geplantes Grillfest wurde abgesagt. Ortsvereinschef Michael Mertke: „Wir sind alle schockiert und können es immer noch nicht richtig fassen.“

Thomas Kiesow hinterlässt eine Frau und einen Sohn. In der Stadtverordnetensitzung am Mittwoch ist eine Gedenkminute geplant.

Von Ulrich Bergt

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der  A 10 zwischen dem Dreieck Havelland und der Ausfahrt Falkensee ist am Freitagmorgen ein 61-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er ist mit seinem Wagen gegen die Leitplanke geprallt. Die Notärzte haben noch versucht, den Mann wiederzubeleben.

26.06.2015
Oberhavel Wilde Pferde als Erlebnis in der Region - Eine Herde in freier Wildbahn

Sie leben wie vor Jahrhunderten am Rande der Schorfheide: die Wildpferde aus Liebenthal. Sie sind eine einzigartige Herde und ihre Marke ist geschützt. Die Tiere sind sich so gut wie selbst überlassen. Nur selten greift der Mensch ein. Besitzer der Pferde ist die Stadt Liebenwalde, die sich mit der Zucht und Betreuung an ein außergewöhnliches Projekt gewagt hat.

29.06.2015
Oberhavel Wandern mit Tieren im Naturpark Stechlin - Mit dem Packesel um den Roofensee

Finanzbeamte bekommen es da mit sturen Eseln zu tun. Die Ziegen tanzen schon mal aus der Reihe und die Lamas können spucken. Wanderungen mit der bunten Herde von Steffen Schindel bieten Erholungs- und Erlebniswert. Beim „Animal Trekking“ haben Teilnehmer die Zügel in der Hand.

29.06.2015
Anzeige