Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Thomas Kiesow ist tot

Trauer um Hennigsdorfer SPD-Fraktionschef Thomas Kiesow ist tot

Nur wenige Wochen vor seinem 50. Geburtstag ist am Freitag der Fraktionsvorsitzende der Hennigsdorfer SPD, Thomas Kiesow, gestorben. Seine langjährigen Mitstreiter reagierten schockiert und mit großer Betroffenheit auf die Todesnachricht. Bürgermeister Andreas Schulz spricht der Familie sein Mitgefühl aus.

Voriger Artikel
61-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A 10
Nächster Artikel
Straßenbau beginnt wie geplant

SPD-Fraktionschef Thomas Kiesow.

Quelle: Foto: privat

Hennigsdorf. Thomas Kiesow, SPD-Fraktionsvorsitzender im Hennigsdorfer Stadtparlament, ist am Freitagvormittag wenige Wochen vor seinem 50. Geburtstag in einer Berliner Klinik verstorben. Langjährige Mitstreiter reagierten schockiert und mit großer Betroffenheit auf die Todesnachricht. Bürgermeister Andreas Schulz: „Zutiefst betroffen haben wir heute vom Tod des Vorsitzenden der Fraktion der SPD in der Stadtverordnetenversammlung, Thomas Kiesow, erfahren. Wir haben mit ihm einen langjährigen treuen Freund, Kollegen und Mitstreiter verloren. Unser tiefstes Mitgefühl gilt der Familie.“

Thomas Kiesow wuchs in Berlin auf, wo er auch die Schule besuchte und ein Politikstudium aufnahm. Nach Hennigsdorf gelangte er zu Beginn der 1990er-Jahre durch seine erste berufliche Tätigkeit als Pressesprecher der Stadtverwaltung. Seine politische Heimat fand er in der SPD. Er war langjähriger Mitarbeiter im Landtagsbüro von Alwin Ziel und engagierte sich im Hennigsdorfer Ortsverein. Dem Stadtparlament gehörte Thomas Kiesow mit Unterbrechungen seit dem Jahr 2000 über vier Legislaturperioden an. Im vorigen Jahr wählte ihn die SPD-Fraktion zu ihrem Vorsitzenden.

Die Nachricht, dass Thomas Kiesow nach einem Herzinfarkt mit dem Rettungshubschrauber nach Berlin geflogen wurde, erreichte den Ortsverein am Donnerstagnachmittag. Ein für den Abend geplantes Grillfest wurde abgesagt. Ortsvereinschef Michael Mertke: „Wir sind alle schockiert und können es immer noch nicht richtig fassen.“

Thomas Kiesow hinterlässt eine Frau und einen Sohn. In der Stadtverordnetensitzung am Mittwoch ist eine Gedenkminute geplant.

Von Ulrich Bergt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg