Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Trafo explodiert auf Baustelle – 2 Verletzte
Lokales Oberhavel Trafo explodiert auf Baustelle – 2 Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 21.06.2016
Die Bauarbeiten Ziel-Center müssen an einigen Stellen unterbrochen werden. Quelle: Paetzel
Anzeige
Hennigsdorf

Ein Kurzschluss in einer Transformatorenstation im ersten Untergeschoss hat am Dienstag auf der Baustelle im Ziel-Center für eine Explosion gesorgt. Neun Männer der Hennigsdorfer Wehr rückten mit Atemschutzmasken an, zwei Elektriker mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. „Sie haben sich sicherheitshalber durchchecken lassen, es ist zum Glück alles in Ordnung“, erklärte Heiner Ganz, der Center-Managerin Birgit Kliem während ihres Urlaubs vertritt.

Durch den Kurzschluss ist der Strom für einen Teil der Fahrstühle sowie den Bäcker Steinecke ausgefallen. Das Problem werde aber kurzfristig behoben, sagte Ganz. Die Arbeiten auf der Baustelle seien aber nicht betroffen, sie gingen normal weiter. „Wie es zu dem Kurzschluss kommen konnte, wird recherchiert“, so Heiner Ganz.

Im ersten Quartal 2017 soll der Umbau des Einkaufszentrums geschafft sein, dann werden auch eine rund 5000 Quadratmeter große Kaufland-Filiale sowie die Ketten Charles Vögele, Deichmann und CleverFit eröffnen.

Von Marco Paetzel

Seit 15 Monaten herrscht wieder Leben im Sommerswalder Forsthaus. Inzwischen finden dort auch Kleinkunst-Abende statt. Wenn die deutsche Mannschaft bei der Fußball-EM antritt, gibt es Public Viewing. Außerdem ist das Haus nun Außenstelle des Henigsdorfer Standesamtes.

21.06.2016
Oberhavel Straßenbau in Schildow - Ärger mit den Sickermulden

Freud und Leid liegen dicht beieinander beim aktuellen Straßenbau in Schildow: So sehr die Anwohner den Ausbau und damit das Ende von Staubwolken, Schlamm und Schlaglöchern herbeigesehnt hatten, so enttäuscht sind einige vom Ergebnis. Das betrifft insbesondere die Tiefe und Position der Sickermulden.

20.06.2016
Oberhavel Unfall in Schmachtenhagen - Frau bei Frontalcrash verletzt

Zwei Autos sind am Montag auf der Straße zwischen Schmachtenhagen und Zehlendorf frontal zusammengestoßen. Einer der Unfallfahrer hatte das andere Fahrzeug beim Linksabbiegen wohl übersehen. Bei dem Unfall wurde von den vier Insassen eine Frau verletzt, der Schaden an den Autos beträgt rund 20 000 Euro.

20.06.2016
Anzeige