Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Freies W-Lan in der Innenstadt
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Freies W-Lan in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 05.12.2018
Bürgermeister Thomas Günther und der zuständige Fachdienstleiter Manuel Henke. Quelle: ENRICO KUGLER
Hennigsdorf

In der Hennigsdorfer Innenstadt gibt es nun offiziell kostenloses W-Lan. Gestern stellte Bürgermeister Thomas Günther das neue Angebot feierlich im Rathaus vor. In den vergangenen Monaten hatte die IT-Abteilung der Stadtverwaltung gemeinsam mit der Telekom an der Umsetzung des Projektes gearbeitet, dafür wurden drei Hotspots im Rathaus, alten Rathaus und Stadtklubhaus eingerichtet. Die nötige Technik wird in IT-Räumen des Rathauses aufgestellt. Die Überwachung und technische Betreuung der Geräte wird die Telekom übernehmen.

Es gibt nun drei Router und 15 Access-Points in der Stadt. Für die Hennigsdorfer Bürger wird das kostenlose Internet nun an folgenden Orten zur Verfügung stehen: Postplatz, Rathausplatz, Stadtinformation, Rathaus (Bürgerforum, SVV-Saal, Beratungsraum Bürgermeister, Altes Rathaus (Ausstellung, Standesamt), Bürgerhaus (Ausstellung, Veranstaltungsraum), Altes Rathaus/Bürgerhaus Hofbereich, Stadtbibliothek und Stadtklubhaus (Saal, Foyer, Musikschule).

Nutzer können nur eine Stunde lang surfen

Das W-Lan-Netzwerk heißt „Public_WLAN_Stadt_Hennigsdorf“. Wählt man sich ein, wird man vom einem Startbildschirm mit Hennigsdorf-Motiven begrüßt. Ein Klick auf den Button „Online gehen“ genügt und die Uhr tickt: Das W-LAN kann von den Nutzern nur höchstens eine Stunde am Stück in Anspruch genommen werden.

Die Kosten für die Stadtverwaltung halten sich in Grenzen: Ein Hotspot kostet rund 1600 Euro pro Jahr, die Installation und Verkabelung inbegriffen. Grund für die Einrichtung des W-Lan in der Innenstadt ist die Novelle des Telemediengesetzes. Mit dem neuen W-Lan-Gesetz, das 2017 verabschiedet wurde, wird die Störerhaftung für Anbieter abgeschafft. Auch Kommunen haften nicht mehr für Handlungen Fremder im Netz.

Von Marco Paetzel

Zum Haushaltsentwurf des Landkreises für 2019/2020 wird es einen Änderungsantrag der Fraktionen SPD/LGU und CDU geben. Darin geht es unter anderem um die Senkung der Kreisumlage und die bessere Bus-Anbindung von Bahnhöfen und Schulen.

04.12.2018

Die Nieder Neuendorfer Pfarrerin Barbara Eger bringt ein Buch über Adventsbräuche bei Amazon heraus. Seit Oktober hat sie bereits sechs Bücher verfasst, ein weiteres befindet sich in Vorbereitung.

04.12.2018

Am Wochenende ließen die Grünen per E-Mail die Koalition mit der SPD in Hennigsdorf platzen. Grünen-Chefin Petra Röthke-Habeck erklärt nun, dass sie das Ende vorher bereits angedroht hatte.

03.12.2018