Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf SPD will Wohnungsbau vorantreiben
Lokales Oberhavel Hennigsdorf SPD will Wohnungsbau vorantreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 12.02.2019
Mehr als 100 Wohnungen sollen in den „Fontanehöfen“ enstehen. Doch wo gibt es weitere freie Flächen? Quelle: Robert Roeske
Hennigsdorf

Kurz vor dem Ende der Legislaturperiode will die Hennigsdorfer SPD nochmals das Thema Wohnungsbau angehen: In der Stadtverordnetenversammlung am 27. Februar will die Fraktion ihren Antrag mit dem Titel „Masterplan Wohnen“ einbringen, erklärte Fraktionschef Udo Buchholz am Dienstag auf seiner vermutlich letzten Pressekonferenz – er steht nicht zur Wiederwahl. Demnach soll die Verwaltung bis Ende des dritten Quartals 2019 einen Handlungsleitfaden zum Wohnungsbau vorlegen, um den Bau neuer Appartements in der Stadt für die kommenden Jahre voranzutreiben.

Dazu gehört die Analyse und Auflistung von freien Flächen, auf denen jeweils mehr als 25 Wohneinheiten gebaut werden können – inklusive Informationen über nötige B-Planverfahren, Grunderwerb oder Erschließungsmaßnahmen. Auch Flächen für den Bau von Sozialwohnungen sollen – gemeinsam mit WGH und HWB – gesucht werden.

Ein Antrag für die hiesigen Imker

Zudem will die SPD mit einem Antrag in der SVV Imker mit der sogenannten Ortsüblichkeit stärken. „Die Bienenhaltung ist vom Nachbarn oder sonstigen Betroffenen zu dulden, wenn sie ortsüblich ist und der Imker die Beeinträchtigungen nicht durch ihn wirtschaftlich zumutbare Maßnahmen verhindern kann“, heißt es im Antrag. Mit der Feststellung der Ortsüblichkeit werde Rechtssicherheit zugunsten der Imker geschaffen.

Von Marco Paetzel

Ein 29-Jähriger fiel am Montag in Hennigsdorf aufmerksamen Passanten aufgrund seiner hilflosen Lage auf. Die Polizei stellte schließlich fest, dass der Mann offenbar unter dem Einfluss von Drogen stand.

12.02.2019

Ein volltrunkener Autofahrer auf der A111, ein berauschter Autofahrer, der ein Verkehrsschild in Velten umfährt, eine Zeugensuche nach Unfallflucht in Gransee – dies und mehr gibt es im aktuellen Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 11. Februar 2019.

11.02.2019

Ganze 24 Jahre lang leitete Gisela Damm die Geschicke der Hennigsdorfer Volkssolidaritäts-Ortsgruppe im Vorstand. Nun tritt die Vorsitzende ab. Auch drei andere langjährige Ehrenamtlerinnen der Ortsgruppe treten künftig kürzer.

11.02.2019