Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Neue Gesellschaft soll Bombardier-Flächen entwickeln
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Neue Gesellschaft soll Bombardier-Flächen entwickeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 27.06.2018
In Hennigsdorf will die Stadt eine Entwicklungsgesellschaft gründen. Quelle: Robert Roeske
Hennigsdorf

In der kommenden Woche wird es eine Sondersitzung der Stadtverordneten in Hennigsdorf geben, die nur einen Tagesordnungspunkt hat: Den Beschluss zur Gründung der Entwicklungsgesellschaft „Industriepark Süd GmbH (IPS)“, die als Tochterunternehmen der Stadtwerke Hennigsdorf die betriebsbedingt nicht mehr benötigten Flächen von Bombardier übernehmen, sanieren und an neue Industrie- und Gewerbeunternehmen vermarkten soll.

5 Millionen Euro sollen in den Haushalt eingestellt werden

Dafür sollen fünf Millionen Euro in den Haushalt (1 Million Euro im jahr 2018, 4 Millionen Euro in 2019) eingestellt werden, sowohl als Eigenanteil für die Aufnahme entsprechender Kredite, als auch, um Fördermittel aus der Förderrichtlinie GRW-I beantragen zu können. Dabei handelt es sich um eine 90 Prozent-Förderung, erklärte Bürgermeister Thomas Günther (SPD) in einem Pressegespräch, so dass von einer Projektsumme von 130 bis 150 Millionen Euro ausgegangen werden könne.

Aufschiebende Kaufpreisbindung bis zum Abschluss der Maßnahme

Dabei erhalte Bombardier den Preis für die Grundstücke aber erst, wenn die gesamte Maßnahme abgeschlossen sei. Günther geht dabei von einem Zeitrahmen von zehn bis 15 Jahren aus. Doch man wolle schon jetzt im Bereich der Stadtentwicklung die Weichen für die nächsten Jahre stellen, so Günther. Und da in Hennigsdorf Gewerbeflächen nicht exklusiv erweiterbar seien, könne man so auch noch zukünftig Einfluss auf die Ansiedlung von Unternehmen nehmen. Im Gespräch habe Bombardier bisher Interesse gezeigt, erklärte der Bürgermeister, der es bedauert, dass durch die Umstrukturierung von Bombardier Arbeitsplätze in Hennigsdorf, aber vor allem auch die Produktion für die Stadt verloren gehen. Mit einer Entwicklungsgesellschaft, die noch in diesem Jahr gegründet werden soll, könne man dem Unternehmen erste konstruktive Vorschläge unterbreiten.

Von Ulrike Gawande

Kaffee, Kuchen und Kultur. In Hennigsdorf tanzen die Senioren anlässlich der 25. Seniorenwoche in den Sommer.

27.06.2018

Fünf Neuwagen, die auf dem Gelände eines Autohauses in der Veltener Straße in Hennigsdorf standen, sind am vergangenen Wochenende gestohlen worden. Alle Fahrzeuge waren noch nicht zugelassen.

26.06.2018

Bereits zum 23.Mal fand das Fest der Pur auf dem Gelände in der Fabrikstraße statt. Taubenflug, Hüpfburg, Spaß und Spiel, Mitmachangebote, Leckereien aus aller Welt sowie Informationsstände erwarteten die Besucher.

23.06.2018