Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hennigsdorf Razzia in Hennigsdorf-Nord
Lokales Oberhavel Hennigsdorf Razzia in Hennigsdorf-Nord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:52 11.07.2018
Eine Razzia gab es in Hennigsdorf-Nord. Quelle: Marco Paetzel
Anzeige
Hennigsdorf

Zeitgleich durchsuchten Polizeibeamte bei einer Razzia am Mittwochmorgen ab 5.45 Uhr drei Wohnungen von Verdächtigen in Hennigsdorf-Nord. „Es wurde Bargeld gefunden, sowie Betäubungsmittel und Zufallsfunde wie ein Schlagring“, erklärte Polizeisprecher Stefan Rannefeld. Es sei aber kein „Riesenfund“ dabei gewesen, so der Sprecher. Um 8.20 Uhr war der Einsatz beendet, es waren mehrere Polizeiwagen vor Ort. Eine größer angelegte Aktion, etwa an mehreren Orten im Landkreis, sei die Aktion nicht gewesen.

Von Marco Paetzel

Acht Frauen aus der Gemeinschaftsunterkunft in Hennigsdorf haben einen offenen Brief an zuständige Behörden geschrieben, in dem sie die Zustände in dem Asylbewerberheim kritisieren. Und ihren Wunsch nach eigenen Wohnungen formulieren. Doch vom Wohnungsmangel sind in der Stadt viele Menschen mit geringem Einkommen betroffen.

14.07.2018

Die Ehrenamtlerin Astrid Schleusener leitet seit 2014 den Leseclub im Nachbarschaftstreff der Pur im Hennigsdorfer Schweitzer-Viertel. Hier liest sie vor allem Kindern aus Büchern vor, die sonst nicht mit Literatur in Berührung kommen würden. Die 63-Jährige sucht nun Verstärkung.

13.07.2018

Wieder gab es in Oberhavel diverse Brände in Wäldern, Böschungen und Feldern – in Zehdenick, Liebenberg, Borgsdorf und Kurtschlag. In Lehnitz verursachte ein Radler einen Unfall und fuhr einfach weiter. Das und mehr im Polizeibericht vom 9. Juli.

09.07.2018
Anzeige