Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Hochzeitstanz im alten Klubhaus
Lokales Oberhavel Hochzeitstanz im alten Klubhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 16.03.2018
Bahaddin Kocak will das Klubhaus komplett sanieren. Quelle: Fotos: Marco Paetzel
Hennigsdorf

Die Hintertür zum großen Saal steht offen, Bahaddin Kocak macht ein paar Schritte hinein. Die Bühne ist verstaubt, die Tapete hat auch schon bessere Tage erlebt. „Und das Parkett konnten wir nicht mehr retten“, sagt Kocak. Der Berliner Geschäftsmann ist angetreten, um dem alten Stahlwerker-Klubhaus in der Veltener Straße in Hennigsdorf neues Leben einzuhauchen. Etwa eine halbe Million Euro will er investieren. „Ich will, dass das alte Klubhaus-Gefühl wieder aufkommt.“

Im August 2016 ersteigerte Kocak das 12 300 Quadratmeter große Gelände am Amtsgericht für 410 000 Euro. Seit 2004 stand es leer, zuvor war im einstigen Mediapark Nord zehn Jahre lang die beliebte ARD-Serie „Praxis Bülowbogen“ entstanden. Kocak will den Saal renovieren, dort sollen Paare Hochzeiten feiern können – die Bühne für die Band ist schon vorhanden. Vor dem Eingang zum Innenhof soll ein Außentanzbereich samt Spielecke für Kinder entstehen. Zur Veltener Straße hin will der Berliner Parkmöglichkeiten für Gäste schaffen.

Eine Fassade im römischen Look

Bevor Kocak diese Arbeiten aber angeht, soll das verfallene Klubhaus erstmal eine neue, perlmuttweiße Fassade bekommen. Die Säulen des Hauses will der Geschäftsmann mit Granit verkleiden, es soll im römischen Look daherkommen. „Das hat Vorrang, damit das Haus von außen ansprechend aussieht.“ Ob er selbst oder ein Mieter die Hochzeitspartys ausrichten wird, ist noch offen. Bahaddin Kocak räumt ein, dass er mit dem Zeitplan für die Sanierung hinterherhinkt. „Ich habe nicht geahnt, dass ich so viele Dokumente und Anträge einreichen muss.“ Den Behörden will er keinen Vorwurf machen. „Wenn alles gut geht, könnten wir 2020 oder 2021 mit allem fertig sein.“

Rund eine halbe Million Euro will der Berliner Geschäftsmann Bahaddin Kocak in die Sanierung des Hauses investieren. Seit 2004 stand es leer und verfiel immer mehr. Vandalen taten ihr Übriges.

Was mit dem Rest des Klubhauses passiert, ist noch offen. Hier befanden sich einst Räume eines Lokals für die Stahlwerker, unter anderem gibt es auch noch ein ausgeräumtes Tonstudio in den oberen Etagen. „In dem Teil könnten wir etwa 20 bis 25 Zimmer für ein Hostel herrichten“, sagt Bahaddin Kocak. Es sei aber auch denkbar, dass dort Sozialräume eingerichtet werden. Was mit dem unzähligen Kellerräumen passiert, ist auch noch unklar.

2000 Motorroller im Innenhof

Sicher ist dagegen ist, dass demnächst eine 1900 Quadratmeter große Lagerhalle auf dem Innenhof hochgezogen werden soll. Bis zu 2000 Motorroller könnten hier gelagert werden. „Die Halle soll bis 2019 fertig werden“, sagt Bahaddin Kocak. Der Familienvater betreibt seit 2005 in Berlin den Motorroller-Handel „Burnout“, die meisten Kunden bestellen über das Internet. Auch auf dem Gelände des Klubhauses an der Wolfgang-Küntscher-Straße gibt es nun einen Ausstellungsraum für die Retro-Roller und E-Bikes. Auch dieses Gebäude stand leer, seitdem „Wabner’s Bautechnik“ nach Velten umgezogen ist. Ab dem Sommer will Kocak den Verkauf der Roller dort ganz offiziell starten, sein Büro hat er schon im hinteren Bereich des Gebäudes eingerichtet. Auch eine Roller-Werkstatt gibt es schon.

Von Marco Paetzel

Hans-Joachim Laesicke, Oranienburgs langjähriger Bürgermeister, ist neuer Vorstandsvorsitzender der Oranienburger Bürgerstiftung, die 2013 gegründet worden war. Bei der Kuratoriumssitzung am Montagabend war er gewählt worden. Bei der Vorstellung der neuen Führungsriege am Dienstag konnte er allerdings nicht dabei sein. Er lag mit Fieber im Bett.

16.03.2018

Die Jüdische Gemeinde Oberhavel hat nicht nur jede Menge Geld in die Sanierung ihres alten Domizils gesteckt und verloren, sie sucht nun ein neues Dach über dem Kopf. Doch die Mietpreise in der Innenstadt sind hoch.

16.03.2018
Oberhavel Kriminalitätslage vom 13. März 2018 - Polizeiüberblick: Graffiti auf Schulgebäude

Autofahrt unter Cannabiseinfluss in Velten, gestohlener Laptop in Hennigsdorf und Auffahrunfall in Oranienburg – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen sie im Polizeibericht vom 13. März.

13.03.2018