Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Über 250 Langohren
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Über 250 Langohren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 03.08.2018
Rund 250 Langohren werden bei der 28. Schau in Hohen Neuendorf gezeigt (Symbolbild). Quelle: Ulrike Gawande
Hohen Neuendorf

Neben dem jährlichen Herbstfest, das am 8. und 9. September in Hohen Neuendorf stattfindet, lädt der Rassekaninchenzuchtverein D170 Hohen Neuendorf zur nunmehr 28. Rassekaninchenschau ein.

250 Rassekaninchen

Die Ausstellung von gut 250 Rassekaninchen findet auf dem Schulhof der Roten Schule (Eingang Rosa-Luxemburg-Straße/Berliner Straße 41) statt. Die Vereinsmitglieder stehen während der Öffnungszeiten Interessierten mit Rat und Tat zur Seite. Sei es über Haltungsbedingungen, Fütterung oder Pflege – ein reger Erfahrungsaustausch wird jedem Besucher geboten. Auch für Besucher, die nur einmal gucken möchten, wird viel um das Hobby des Rassekaninchenzüchtens auf die Beine gestellt.

Tombola, Schätzen und Verkauf

Die Besucher erwartet eine Tombola, der Verkauf von Fellerzeugnissen und Tieren sowie Imker-, Häkel- und Bastelstände. Das Gewicht von Kaninchen kann geschätzt werden, Kinder können malen und basteln, es gibt eine Wahl zum schönsten Kaninchen, Ratespiele rund ums Thema Kaninchen sowie ein Imbissangebot. Zudem bietet der Verein in der „Offenen Kaninchenklasse“ die Möglichkeit für jedermann, sein Heimkaninchen von den Preisrichtern begutachten zu lassen. Auch diese Liebhabertiere können einen Pokal gewinnen, eine Vereinsmitgliedschaft ist hierfür nicht erforderlich. Anmeldungen sind bis zum 5. September bei Ausstellungsleiter Michael Schulz unter 0157/3 27 715 85 möglich.

Schirmherr ist der Bürgermeister

Schirmherr der Veranstaltung ist Bürgermeister Steffen Apelt, der auch den gesponserten Bürgermeisterehrenpreis als höchste Auszeichnung vergeben wird. Die Rassekaninchenschau hat am Sonnabend, 8. September von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet einen Euro, Kinder unter zehn Jahren haben freien Eintritt.

Von MAZonline

Weil eine Autofahrerin in Glienicke nicht warten konnte, fuhr sie unter einem Kran hindurch – mit Folgen. In Altlüdersdorf gab es einen Diebstahl. In Kremmen, Liebenwalde und Hennigsdorf kam es zu Unfällen. Das und mehr im Polizeibericht vom 27. Juli.

27.07.2018

Gleich sieben Schüler des Marie-Curie-Gymnasiums in Hohen Neuendorf haben dieses Jahr das Abitur mit der Traumnote 1,0 abgelegt. Das macht die jungen Leute und die Schulleitung gleichermaßen stolz.

27.07.2018

Die Fahrbahnen in den Straßen Am Langen Berg, Helmut-Just-Straße und Zühlsdorfer Straße in Bergfelde erhalten ab der kommenden Woche eine neue Oberfläche.

26.07.2018