Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Bundespräsident übernimmt Ehrenpatenschaft
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Bundespräsident übernimmt Ehrenpatenschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 03.05.2018
Erinnerungsfoto mit Inka Gossmann-Reetz (l.), Alexander Tönnies (3.v.l.) und den beiden Familien. Quelle: Helge Treichel
Anzeige
Bergfelde

Für das jeweils siebte Kind von Familie Foray und Born aus Bergfelde hat Bundepräsident Frank-Walter Steinmeier die Ehrenpatenschaft übernommen. Die Urkunden dafür überbrachten am Montag der Beigeordnete Alexander Tönnies (SPD) und Sozial-Fachbereichsleiter Sebastian Kullack. Zudem übergaben sie jeweils ein Willkommenspaket der Stadt mit Plan, Flyern, Malutensilien und einer Plüsch-Biene – und den 500-Euro-Scheck für jede Familie.

Bei Familie Foray ist die knapp sieben Monate alte Joline der Anlass dafür. Ihre Eltern waren 2009 aus Berlin zugezogen – mit damals drei Kindern. Inzwischen wuchs die Kinderzahl auf sieben an, der älteste Sohn ist 25 Jahre alt. Zwei Brüdern stehen fünf Schwestern gegenüber. Mama Yvonne (42) managt zu Hause die Familie, während Papa Michael (39) im Helmholtz-Zentrum Berlin als Betriebsfeuerwehrmann und Elektriker tätig ist.

Seit 2010 sind Daiana (42) und Holger Born (48) in Bergfelde zu Hause, ebenfalls aus Berlin kommend. Sei freuten sich vor knapp sieben Monaten über ihren Sohn Leandro Emilio. In ihrer Familie liegt das Verhältnis somit bei drei Jungs zu vier Mädchen, wobei die Mutter ihre beiden ältesten Söhne (18 und 22 Jahre) mit in die Beziehung brachte. Auch hier kümmert sich die Mutter als gelernte Einzelhandelskauffrau ausschließlich um die Familie, während ihr Mann als Groß- und Außenhandelskaufmann als Geschäftsführer tätig ist.

Beide Familien kennen sich gut, unternehmen gemeinsame Ausflüge. Unerlässlich dabei: der Mercedes Vito mit jeweils neun Sitzplätzen. Die beiden Frauen treffen sich mindestens einmal wöchentlich zum gemeinsamen Sport in Glienicke. Praktiziert wird ein Kanga-Training, wobei das Baby am Körper getragen wird.

Insgesamt drei Familien mit jeweils sieben Kindern sind in Bergfelde bekannt, sagt Alexander Tönnies, der den Familien die besten Wünsche für Gesundheit, Harmonie und das weitere Miteinander aussprach. Sie freue sich, dass Bergfelde ein Ort sei, wo sich auch große Familien wohlfühlen, sagte die Landtagsabgeordnete Inka Gossmann-Reetz (SPD). Sie habe den Wunsch nach besseren Freizeitmöglichkeiten in Bergfelde mitnehmen können.

Bei der Frage, ob die Familienplanung nunmehr abgeschlossen sei, wollten sich übrigens weder die Borns noch die Forays festlegen. „Es kommt wie es kommt.“

Von Helge Treichel

Eine junge Frau verständigte am Sonntag die Polizei, weil ihr Freund ihr gerade 60 Euro gestohlen haben soll. Wie sich die Geschichte dann weiterging, ist abenteuerlich.

30.04.2018
Oberhavel Kindeswohlgefährdung in Hohen Neuendorf - Kleinkind in Müllwohnung entdeckt

Beamte der Polizei entdeckten Sonntagvormittag in Hohen Neuendorf im Zuge eines Vorfalls von häuslicher Gewalt ein Kleinkind in einer völlig verwahrlosten Wohnung. Dabei erhielt die Kindesmutter bereits Hilfe durch eine vom Gericht bestellte Betreuerin.

30.04.2018

Ab sofort haben alle Einwohner aus Hohen Neuendorf die Möglichkeit, sich über die Internetseite der Stadt an Umfragen und Abstimmungen zu beteiligen. Damit möchte die Stadt Stimmungsbilder einfangen und die Stadtentwicklung im Sinne der Bürgerschaft gestalten.

03.05.2018
Anzeige