Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Pflegedienstmitarbeiterin fühlt sich von Waffenarsenal eines Klienten bedroht
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Pflegedienstmitarbeiterin fühlt sich von Waffenarsenal eines Klienten bedroht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 08.08.2018
Zahlreiche Waffen hatte ein Mann stets bei sich zu Hause auf dem Tisch ausgebreitet, wenn ihn die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes besuchte. Quelle: Polizei/Symbolbild
Hohen Neuendorf

Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes hat die Polizei am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr darüber informiert, dass sie in jüngerer Vergangenheit mehrfach durch von einem Klienten bedroht wurde. So hatte der 59-Jährige bei Besuchen des Pflegedienstes regelmäßig eine Pistole oder verschiedene Messer auf den Tisch gelegt.

Durch dieses Verhalten fühlt sich Pflegedienstmitarbeiterin bedroht, zumal der Mann der Aufforderung, die Gegenstände zu entfernen, nicht nachkam. Beim nächsten Hausbesuch am Dienstag dieser Woche wurde die Mitarbeiterin von der Polizei begleitet. Es konnten mehrere offenliegende Waffen und Messer sichergestellt werden. Es handelt sich um eine Armbrust mit Zielaufbau und Bolzen, eine Softairwaffe, drei Einhandschwerter, drei Säbel, vier Dolche, vier Messer, ein Dolch mit drei Klingen zudem noch Softairmunition und Munition für ein Luftdruckgewehr.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt.

Weitere Polizeimeldungen >>>

Von MAZonline

Dieses Mal haben alle Vereine, die sich in Hohen Neuendorf und Birkenwerder mit Geschichte beschäftigen für den neuen Kalender, der ab sofort erhältlich ist, zusammengearbeitet. Herausgekommen ist ein Schmuckstück mit „Geschichte & Geschichten“.

10.08.2018

Susen Hothmer (50) aus Hohen Neuendorf entwirft Mode für mächtig Mollige. Die Schnitte dazu entwirft sie in ihrem kleinen Büro in Hohen Neuendorf. Verkauft werden die Sachen in ihrer Berliner Boutique.

06.08.2018

Die Stadt Hohen Neuendorf beteiligt sich ab 18. August erstmals an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“. Aktionen rund um das Thema Radfahren sowie geführte Radtouren in der Region runden den Wettbewerb ab.

03.08.2018