Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Eltern von Maurice reisen auf seinen Spuren nach Bali
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Eltern von Maurice reisen auf seinen Spuren nach Bali
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 02.02.2019
Die Burkerts mit Susan Setiawan und den Patenkindern: Kelvin, Daniel, Deyva, Putu Zee und Jessica (v. l.). Quelle: privat
Birkenwerder

 „Meine Flugangst war weg, ich war ganz ruhig“, sagt Claudia Burkert aus Birkenwerder. Mit ihrem Mann Ronny war sie an Heiligabend auf die indonesische Insel Bali geflogen. Der zweieinhalbwöchige Aufenthalt war allerdings kein Urlaub: Die Eltern waren auf den Spuren ihres Sohnes Maurice unterwegs. Der 21-Jährige war dort am 17. Juni bei einem Verkehrsunfall gestorben, nachdem er in der Bintang Timur School einen sozialen Freiwilligendienst absolviert hatte. „Ich wollte mit seinen Augen sehen und mit seinem Herzen fühlen“, sagt Claudia Burkert.

Denn das Unterrichten der Kinder habe ihren Sohn beflügelt und beseelt zugleich. Dort habe er sich entschlossen, Lehrer zu werden. Der Wissensdurst der Kinder habe ihn beeindruckt, zudem die Mentalität der Menschen, deren Bescheidenheit und Gelassenheit. Das habe die Maßstäbe auch in ihrem Kopf verändert, gesteht die Mutter, nachdem sie nun zurückgekehrt war und einige Tage zum Ankommen gebraucht hatte.

Sie seien auf Bali sehr herzlich empfangen worden. Und der Besuch habe in vollem Umfang bestätigt, was Maurice an Land und Leuten so begeistert hatte. Überzeugen konnten sich die Eltern auch davon: Hilfe kommt direkt an. Mit dem Geld eines großzügigen australischen Spenders zum Beispiel sei die Schule gerade aufgestockt worden. Außerdem wurden Waschbecken für die Kinder installiert.

Das mit Hilfe der Spenden aufgestellt Sonnensegel. Quelle: privat

Das Geld dafür stammt unter anderem von den Spielern des 1. FC Union Berlin. Die Ultraszene der Berliner hatte zuvor bereits die Überführung und Beerdigung von Maurice mit einem Spendenkonto unterstützt. „Wir brauchten uns um nichts zu kümmern“, sagt Claudia Burkert mit Blick auf die im Fanforum eingerichtete Gedenkseite „Ruhe in Frieden, Maurice“.

Für die insgesamt fünf Patenkinder von Familie Burkert wurden zudem Rucksäcke, Stifte und ein paar Süßigkeiten gekauft. Maurice hatte nicht nur selbst ein Kind finanziell unterstützt, vier weitere Patenschaften hatte er in seiner Familie vermittelt. Für die Mädchen und Jungen wird seitdem das Schul- und Büchergeld übernommen.

Für die Bintang Timur School engagiert sich neben den Eltern auch die Regine-Hildebrandt-Gesamtschule.

Blick in den Schulhof der Schule. Quelle: privat

Obwohl ihr die Reise nicht leicht gefallen sei, die ständige Konfrontation mit der Arbeit von Maurice, so sei sie auch eine wertvolle Erfahrung gewesen: Ihr Sohn habe es genau richtig gemacht. Und auch sie wissen nun, wie gut es tut, genau da helfen zu können, wo es gebraucht wird, so Claudia Burkert.

Die nächste Bali-Reise haben die Burkerts noch nicht geplant. Fest stehe jedoch, dass sie das Engagement von Maurice für die Schule im fernen Indonesien fortsetzen werden. Claudia Burkert: „Das ist sein Vermächtnis und das ist das Richtige in seinem Sinne.“

Info: Die Burkerts freuen sich über jede weitere Unterstützung für ihr Hilfsprojekt. Kontakt per E-Mail unter cl.burkert@gmx.de.

Von Helge Treichel

Eine 18-jährige Hyundai-Fahrerin ist am Dienstag gegen 16 Uhr mit ihrem Wagen auf der Straße von Borgsdorf nach Lehnitz von der Fahrbahn abgekommen. Die junge Frau wurde ins Krankenhaus gebracht.

29.01.2019
Velten Polizeibericht Oberhavel vom 29. Januar 2019 - Polizeiüberblick: Zu schnell vor einer Hennigsdorfer Kita

Ein abgetretener Schaltknopf an einer Ampel in Hohen Neuendorf, beschmierte Waggons in Velten und ein Wildunfall in Häsen – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 29. Januar

29.01.2019

Ein 42-jähriger Mann hat am Montagabend in der Berliner Straße in Hohen Neuendorf rechte Parolen gerufen. Wie die Polizei feststellte, war er stark alkoholisiert.

29.01.2019