Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Nach der Wahl vier Stadtverordnete mehr
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Nach der Wahl vier Stadtverordnete mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 20.04.2019
Das alte Rathaus in Hohen Neuendorf mit seinem neuen Anbau. Der neu gestaltete Vorplatz nimmt derzeit Gestalt an. Quelle: Helge Treichel
Hohen Neuendorf

 Die Stadt wächst seit vielen Jahren – und das spiegelt sich auch in der Stadtverordnetenversammlung wider. Die wichtigste Neuerung für Hohen Neuendorf zur bevorstehenden Kommunalwahl: Die Einwohner wählen am 26. Mai vier ehrenamtliche Volksvertreter mehr. Sind bei der vorangegangenen Kommunalwahl noch 28 Mandate vergeben worden, so sind es dieses Mal 32 – jeweils plus den Sitz des Bürgermeisters. Denn in Kommunen mit mehr als 25 000 Einwohnern können bis zu 32 Mandate vergeben werden.

Diese Grenze hatte Hohen Neuendorf bereits im Jahr 2013 erreicht, mehr als 26 000 Einwohner waren hier seit 2017 gemeldet. Das Überschreiten der Grenze von 30 000 Menschen im Ort wird in wenigen Jahren erwartet.

Der im Anbau neu eingerichtete Ratssaal der Stadt Hohen Neuendorf. Die Zahl der Stadtverordnetensitze steigt auf 32. Quelle: Enrico Kugler

Um die nunmehr 32 Hohen Neuendorfer Mandate bewerben sich 88 Frauen und Männer. Das ist der Wahlbekanntmachung der Stadt zu entnehmen. Danach sind zwei Parteien erstmals bei der Hohen Neuendorfer Kommunalwahl vertreten – die Alternative für Deutschland (AfD) und die Tierschutzpartei. Letztere wird ausschließlich von der Sozialarbeiterin Kerstin Hamann vertreten (Jahrgang 1962). Immerhin sechs Namen stehen bei der AfD auf der Liste, davon drei parteilos. Spitzenkandidat ist der ehemalige Bundesbankmitarbeiter, Familienvater und EU-Rentner Thomas Kay (parteilos), Jahrgang 1969. Ebenfalls parteilos sind der geprüfte Meister Lutz Grote (Jahrgang 1963) und Prüfstatiker Horst Tschaut (Jahrgang 1949). Tschaut ist bereits Stadtverordneter. Der Bergfelder erhielt am 25. Mai 2014 ein Mandat für die Freien Wähler.

Ex-Bürgermeister auf Listenplatz 12

Die Liste der Sozialdemokraten führt die Landtagsabgeordnete Inka Gossmann-Reetz an (Jahrgang 1969). Auf Platz zwei folgt der gegenwärtige Fraktionsvorsitzende Josef Andrle (Physiker, Jahrgang 1964). Den Spitzenplatz bei den Christdemokraten hat Unternehmensberater und CDU-Fraktionsvorsitzender Christian Wolff (Jahrgang 1967) inne. Die Liste der Linken führt Betriebswirt Lukas Lüdke an (Jahrgang 1989), ebenfalls bereits Fraktionsvorsitzender seiner Partei. Ex-Bürgermeister Klaus-Dieter Hartung hat Listenplatz zwölf. Bei den Bündnisgrünen kandidiert Sozialpädagogin Nicole Florczak (Jahrgang 1967) auf dem Spitzenplatz. Bei der FDP ist Chefredakteur Christian Erhardt-Maciejewski (Jahrgang 1975) die Nummer eins. Biologe und Fraktionsvorsitzender Hans-Joachim Guretzki (Jahrgang 1955) führt die Liste des Stadtvereins an.

Rund 22 000 Wahlberechtigte in der Stadt

Rund 22 000 Personen im Alter ab 16 Jahren sind berechtigt, bei der Kommunalwahl über die Stadtverordnetenversammlung abzustimmen, informiert Wahlleiter Fabian Kulow auf Nachfrage. Für die Europawahl gelte das Wahlrecht erst ab 18 Jahren, also für rund 940 Personen weniger.

Wer regiert jetzt in der Stadt Hohen Neuendorf?

Hohen Neuendorf umfasst die Stadtteile, Bergfelde, Borgsdorf, Stolpe und Hohen Neuendorf. Einwohner: 26 200 (Januar 2019) Fläche: 48,56 km² Internetpräsenz der Verwaltung: www. hohen-neuendorf.de Fabian Kulow ist Stadtwahlleiter, Franziska Nisser wurde zu seiner Stellvertreterin berufen. Anfragen an die Stadtwahlleitung richten Sie bitte an wahlen@hohen-neuendorf.de oder Telefon 03303/52 83 00. Am Wahltag – Sonntag, am 26. Mai 2019 – sind in Hohen Neuendorf und den vier Stadtteilen insgesamt 17 Wahllokale eingerichtet, alle barrierefrei. Es werden kommunale Objekte wie Kitas, Schulen, Sportfunktionsgebäude und die Stadthalle genutzt. Bürgermeister: Steffen Apelt (CDU)   CDU: 8 SPD: 6 Die Linke: 5 Bündnis 90/Die Grünen: 3 Stadtverein Hohen Neuendorf: 3 BVB/Freie Wähler: 1 FDP: 1 Einzelbewerber: 1

Die Wahllokale werden nach seinen Worten erstmals mit jeweils acht Wahlhelfern besetzt sein, bisher seien es sechs bis sieben gewesen. Damit werde dem hohen Aufwand beim Auszählen der drei Wahlen (Europa-, Kreistags-, Kommunal-Wahl) Rechnung getragen. Dafür war zuvor extra das Erfrischungsgeld erhöht worden – für Beisitzer auf 50 Euro und für Wahlvorsteher/innen und ihre Stellvertreter/innen auf 70 Euro. Trotz der Verstärkung werde mit einem Kommunalwahlergebnis erst nach Mitternacht gerechnet, so Kulow.

Stadtverordnetenversammlung: Wer tritt an?

SPD Inka Gossmann-Reetz, Josef Andrle, Sabine Fussan, Stephan Hohl, Barbara Schoenmakers-Herrmann, Uwe Tittelbach, Yvonne Weskamp, Holger Mittelstädt, Romy Segler, Matthias Schulz, Marina von Muldau, Dieter Morisse, Jutta Lindner, Marco Beerbaum, Stefanie Riedel, André Klauß, Petra Sander, Thomas Wackermann, Justin Fontaine, Dr. Hans-Joachim Christe-Zeyse

CDU Christian Wolff, Cathrin Brunke, Dr. Raimund Weiland, Marcel Dieck, Michael Heider, Christiane Kern, Maik Loga, Florian Hübner, Michael Reichert, Jan Alexy, Max Brodtrück, Silvia Ecke, Dr. Frank Grußendorf, Roland Golde, Raphael Kraume, Andre Schuldt, Andy Gerson, Stefan Reichel, Sandra Apelt, Martina Löster, Michael Rink

Die Linke Lukas Lüdtke, Anne Wiezorek, Maike Gerth-Potesta, Wolfgang Beyer, Dr. Sylvia Scholz, Thomas-David Lühmann, Jenny Hönicke, Wilhelm Potesta, Sascha Gottwald, Manfred Hick, Marco Koster, Klaus-Dieter Hartung, Joachim Siebmann

Bündnis 90/Die Grünen Nicole Florczak, Oliver Jirka, Franziska Reichel, Thomas von Gizycki, Lydia Budiner, Tristan Hoffmann, Susanne Mosch, Dr. Uwe Sukowski, Julia Schmidt, Christian Mentz, Jens-Michael Schau, Klaus Butzinski-Stock

FDP Christian Erhardt-Maciejewski, Mathias Münch, Michael Szygula, Carmen Bakker, Monika Dazert, Uwe Münchow, Maximilian König, Luc Schoenmakers, Sylvio Härder, Lukas Preuß

AfD Thomas Kay, Hardmut Schön, Jacqueline van Ginneken, Frank Stielow, Lutz Grote, Horst Tschaut

Tierschutzpartei Kerstin Hamann

Stadtverein Dr. Hans-Joachim Guretzki, Harald Günther, Bernhard Bröckelmann, Detlef Bartke, Frank Holznagel, Dr. Inis Tornieporth-Oetting, Bärbel Wolf, Professor Werner Pauli, Olaf Grünewälder, Susen Hothmer, Heidrun Meschkat, Susanne Guretzki, Rico Oetting, Rose Gerike

Einzelbewerber Norbert Matthes

Von Helge Treichel

Eine ältere Dame wurde in Hohen Neuendorf am Dienstag im Supermarkt Opfer eines Diebstahls. Zwei Männer entwendeten der Frau ihre Geldbörse, nachdem sie kurz zuvor ihren Einkauf an der Kasse bezahlt hatte.

17.04.2019

Ein aus dem Verkehr genommener LKW-Fahrer bei Fürstenberg, gezinktes Kupfer in Hennigsdorf, ein brennender Balkon in Mühlenbeck – dies und mehr gibt es im Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 16. April 2019.

16.04.2019

Während der Osterferien bieten zahlreiche Einrichtungen ein vielfältiges Programm für Schülerinnen und Schüler im Landkreis Oberhavel an. Die MAZ hat den Überblick – von Hennigsdorf bis Velten.

16.04.2019