Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Hohen Neuendorf Pläne für neue Freileitung erörtert
Lokales Oberhavel Hohen Neuendorf Pläne für neue Freileitung erörtert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 28.02.2019
Tür und Tor weit geöffnet: Erörterungstermin für die neue 380-kV-Leitung. Quelle: Peter Kleffmann
Berlin/Birkenwerder

Kontroverse Diskussionen, aber kein Paukenschlag – am Dienstag (26. Februar) fand im Stadtgut in Berlin-Buch der lang erwartete nicht-öffentliche Erörterungstermin des Landesamts für Bergbau Geologie und Rohstoffe (LBGR) zu den Planungen der Höchstspannungsleitung „380 kV Nordring“ statt.

Entsprechend der Bedeutung für den Ort reisten die meisten Teilnehmer aus Birkenwerder an und entsprechend umfangreich waren die Birkenwerder betreffenden Wortbeiträge. Die Gemeinde wurde vertreten durch den Bürgermeister und den Rechtsbeistand der Kommune, die Bürgerinitiative (BI) A10-Nord mit acht Mitgliedern und 36 (!) Vertretungsvollmachten sowie etliche der unmittelbar betroffenen Bürgerinnen und Bürger. Weitere rund 20 Vertreter aus anderen Kommunen, Institutionen oder als Träger öffentlicher Belange (TÖB) waren ebenfalls vor Ort.

In knapp vier Stunden wurde zu den Planungen des Vorhabenträgers 50Hertz Transmission GmbH kontrovers diskutiert. Die Stimmung blieb trotz der bei Realisierung der vorgelegten Planungen zu erwartenden massiven Verschlechterungen der Wohn- und Lebensqualität in den betroffenen Gebieten sachlich, aber bestimmt.

„Es ist aufgrund der Vielzahl an bemängelten Fehlern und der aktuell erstaunlich niedrigen Qualität der erarbeiteten Unterlagen zu erwarten, dass die Behörde Nachbesserungen fordern wird“, sagt Peter Kleffmann von der Bürgerinitiative A10-Nord. Inwieweit es zu einer erneuten Anpassung und Auslegung der Unterlagen kommen wird, sei jedoch noch nicht abzuschätzen. „Wir gehen davon aus, dass wir uns auch weiterhin gleichbleibend tatkräftig für ein lebenswertes und zukunftsfähiges Birkenwerder einsetzen müssen“, so Kleffmann.

Von MAZonline

Das Borgsdorfer Seniorenheim wird offenbar von einem Feuerteufel heimgesucht: Bereits zum zweiten Mal in diesem Monaten brannten in der Nacht alle Mülltonnen ab. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.

27.02.2019

Polizisten haben am Sonntag einen Mann aufgesucht, der verdächtigt wird, Cannabis anzubauen. Die Beamten wurden fündig.

26.02.2019

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Montag in einer Tiefgarage in Stolpe drei Pkw Mercedes (S-Klasse) aufgebrochen. Bei allen Fahrzeugen wurden die Frontscheinwerfer gestohlen.

26.02.2019