Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Horrorkomödie mit Helene Fischer

Hennigsdorf Horrorkomödie mit Helene Fischer

Am Donnerstag ist große Filmpremiere, dann zeigen die Schüler der Media AG der Diesterweg-Oberschule in Hennigsdorf erstmals ihren Kinofilm „The Disappearance“, in dem sogar Angela Merkel und Helene Fischer Gastauftritte haben.

Hennigsdorf 52.639340259768 13.211955066748
Google Map of 52.639340259768,13.211955066748
Hennigsdorf Mehr Infos
Nächster Artikel
Dodge Viper bei Unfall komplett zerstört

Die Mitglieder der Media AG mit ihrem Leiter Johannes Otto.

Quelle: Foto: UG

Hennigsdorf. Zur ausverkauften Premiere des Kinofilms „The Disappearance“ (Das Verschwinden) wird am Donnerstag in der Adolph-Diesterweg-Oberschule Hennigsdorf der rote Teppich ausgerollt, wenn die Hauptdarsteller Barbie, Britney Spears, Bambi und Danger, gespielt von Lia (13), Pia (14), Pia Michelle (14) und Tom (14) den Kinosaal betreten werden. Mehrere Reporter werden den Stars Mikros für Interviews entgegenhalten. So wie es sich eben für eine exklusive Filmuraufführung gehört. Denn der Film wird exklusiv nur in der Schule zu sehen sein.

Ein Jahr lang haben die 15 Schüler, damals siebte bis neunte Klasse, der Diesterweg-Media AG an dem 90-minütigen Streifen gearbeitet. Das erste Schulhalbjahr wurde am Drehbuch geschrieben, im Februar mit den Dreharbeiten begonnen, die allesamt mit dem Handy ausgeführt wurden. „Zu Beginn stand nur fest, dass der Film gruselig sein soll und in unserer Schule spielen soll“, verrät Pia. Trotzdem sollte der Film pädagogisch vertretbar sein, erklärt Schulsozialarbeiter und Leiter der Arbeitsgemeinschaft, Johannes Otto. Deshalb habe man sich für eine Horrorkomödie entschieden, angelehnt an den Kinohit „Scary Movie“. Die Musik aus zahlreichen Horrorfilmen, so Otto, sei weitaus gruseliger als der Film, in den zahlreiche Special-Effects eingebaut wurden. „Niemand stirbt.“

Weitere Ideen, die aus Youtube-Hits, und anderen Filmen wie Fuck ju Göthe, Ghostbusters, Star Wars, Heidi, Barbie und der Eiskönigin stammen, werden gewiefte Filmfans sicherlich wiedererkennen. „Hauptsächlich aber übertreiben wir die Charaktereigenschaften pubertierender Schüler, bis hin zum Selfiewahn“, so Pia Michelle.

Das Budget von 120 Euro würde Filmemachern nur ein müdes Lächeln entlocken, dafür können die Schüler mit Gastauftritten von Angela Merkel und Helene Fischer aufwarten. Schließlich ist die Schule im Film nach der Schlagerkönigin benannt worden. „Auch neun Lehrer konnten wir für Gastauftritte gewinnen. Sie wurden gegen den Strich besetzt, immer mit kleinen Anspielungen auf die Schule.“ Johannes Otto ist überaus stolz auf die engagierte Arbeit der Schüler.

Von Ulrike Gawande

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg