Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Hotelrechnung nicht bezahlt
Lokales Oberhavel Hotelrechnung nicht bezahlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 19.04.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Oranienburg

Die Polizei wurde Montagmittag zu einem Hotel in die André-Pican-Straße gerufen. Eine Mitarbeiterin zeigte an, dass ein am 8. April angereister Gast am Montag das Hotel mit allen Sachen verlassen hat, ohne seine Rechnungen zu bezahlen. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der 38-Jährige bereits mit fünf Haftbefehlen wegen Einmietbetrug gesucht wird. Dem Hotel entstand ein Schaden von 545 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Schulzendorf: Dachs verursacht Ölspur

Am Dienstag gegen 5.30 Uhr kollidierte auf der Landesstraße 223, zwischen Schulzendorf und Sonnenberg, ein VW Transporter mit einem die Straße querenden Dachs. Dabei wurde die Ölwanne aufgerissen und eine Ölspur von ca. 80 Meter verursacht. Der Schaden am VW betrug ca. 1.500 Euro. Die Feuerwehr kam um die Ölspur zu binden. Der Dachs konnte nicht mehr gefunden werden.

Oranienburg: Vier Fahrzeuge in Unfall verwickelt

In der Bernauer Straße kam es am Montag gegen 11.15 Uhr zu einem Auffahrunfall, an dem vier Fahrzeuge (3 x Opel und ein VW) beteiligt waren. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Schönfließ: Unfall in der Dorfstraße

Gestern gegen 07:15 Uhr kam es in der Dorfstraße an der Kirche zu einem Unfall. Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte die Fahrerin eines Pkw Renault den Bremsvorgang des vor ihr fahrenden Pkw Audi zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.500 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Germendorf: Beim Ausparken krachte es

Auf dem Parkplatz am Baumarkt wollte der Fahrer eines Pkw Toyota am Montag kurz nach 14 Uhr ausparken und stieß dabei gegen einen stehenden Pkw Audi. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.500 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Falkenthal: Zusammenstoß an der Kreuzung

Am Montag gegen 14.15 Uhr kam es auf der Bundesstraße 109, zwischen Falkenthal und Liebenberg zu einem Unfall. Nach bisherigen Angaben fuhr die Fahrerin eines Pkw Opel an der Kreuzung zur Bundesstraße 167 auf einen Pkw Mitsubishi auf. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.500 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Mildenberg: Krad auf Bus

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Ribbeck und Mildenberg musste ein Linienbus der Oberhavel Verkehrsgesellschaft aufgrund von Wildwechsel stark abbremsen. Ein nachfolgender Kradfahrer bemerkte das nicht rechtzeitig und fuhr auf. Personen wurden nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Im Bus waren zu diesem Zeitpunkt keine Fahrgäste. Der Unfall passierte gegen 17.45 Uhr.

Oberkrämer/Leegebruch: Wildunfälle

Nicht mehr fahrbereit waren zwei Fahrzeuge am Montag, nachdem sie mit Wildtieren kollidierten. Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Neu Schwante und Klein Ziethen prallte ein Mercedes Lkw gegen 21:00 Uhr mit einem Reh zusammen. Der Lkw war mit einem Schaden von ca. 2.500 Euro nicht mehr fahrbereit. Das Reh überlebte nicht. Auf der Bundesstraße 96, kurz vor der Abfahrt Oranienburg-Süd, kollidierte gegen 22:00 Uhr ein Pkw Mercedes mit einem Wildtier, das flüchten konnte. Am Auto entstand ein Schaden von ca. 3.500 Euro. Es war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppwagen abgeholt werden. Personen wurden bei den Unfällen nicht verletzt.

Von MAZonline

Oberhavel Ausflug nach Wolfslake - Am Sonnabend ist Krämerwaldfest

Der Frühling ist da – und deshalb kann nun wieder draußen gefeiert werden. Zum 14. Mal findet in der Wolfslaker Waldbegegnungsstätte das Krämerwaldfest statt. Für die ganze Familie gibt es dort von 10 bis 18 Uhr viele Aktionen und Attraktionen.

19.04.2016
Trauer & Gedenken Bombenabwurf vor 71 Jahren und Bombenentschärfung am 20. April - Oranienburgerin schildert den 20. April 1945

Der 20. April als Tag der Entschärfung einer weiteren Bombe in Oranienburg ist für Marianne Berger (83) ein symbolträchtiges Datum. Denn an diesem Tag im Jahre 1945 ereignete sich der letzte Bombenangriff auf die Stadt. Gegen 9.45 Uhr, so erinnert sich Marianne Berger, die damals zwölf Jahre alt war, fielen die Bomben.

19.04.2016
Oberhavel Bikergottesdienst und gemeinsame Gedenkfahrt - Beten auf zwei Rädern

Die rund 50 Frauen und Männer der Oranienburger Bikerfreunde laden für Sonnabend, 21. Mai, zum „Mogo“ ein, den mittlerweile 3. Motorradgottesdienst, der diesmal auf dem Bauernmarkt in Schmachtenhagen stattfindet. Anschließend geht es auf eine Gedenkfahrt rund um Oranienburg, um abschließend zu Feiern und zu Fachsimpeln.

19.04.2016
Anzeige