Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Hubschrauber entdeckt Verdächtige bei Brandstelle

Wieder Feuer in Oranienburg Hubschrauber entdeckt Verdächtige bei Brandstelle

Auf dem einstigen Flugplatzgelände in Oranienburg hat es am Donnerstagabend erneut gebrannt. Nach Auskunft der Polizei stand ein Reifenlager in Flammen. Ein Polizeihubschrauber, der die Umgebung aus der Luft absuchte, soll unweit des Brandortes zwei Personen entdeckt haben, die vom Dach eines alten Gebäudes aus das Geschehen verfolgten.

Voriger Artikel
Polizeiüberblick: Einbrecher ergreifen Flucht
Nächster Artikel
Hilferuf aus Bernöwe: Schotter da, Radlader fehlt

Wieder mussten Donnerstagabend Feuerwehrleute ausrücken, weil es auf dem ehemaligen Flugplatzgelände in Oranienburg brannte.

Quelle: Julian Stähle

Oranienburg. Oranienburgs Feuerwehrleute kommen einfach nicht zur Ruhe. Am Donnerstagabend brausten wieder Löschfahrzeuge mit lautem Sirenengeheul durch die Stadt in Richtung ehemaliges Flugplatzgelände, denn auf dem Areal an der Flugpionierstraße brannte es erneut. Nach ersten Informationen der Polizei stand dieses Mal ein Reifenlager, das sich unmittelbar neben einem alten Kasernengebäude befindet, in voller Ausdehnung in Flammen. Wie schon bei allen vorherigen Bränden auf dem Gelände ist von Brandstiftung auszugehen.

Offensichtlich gibt es aber diesmal eine heiße Spur zu möglichen Tätern. Auf dem Dach eines weiteren Kasernengebäudes, das sich nicht weit vom Brandort entfernt befindet, soll ein Polizeihubschrauber, der die Umgebung aus der Luft absuchte, zwei Personen festgestellt haben. Diese sollen nach Informationen von Polizeibeamten dort gelegen und das Brandgeschehen beobachtet haben. Beamte waren bemüht, die verdächtigen Personen vorläufig festzunehmen. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig noch an.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg