Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Hund überfahren

Oberhavel: Polizeibericht vom 6. August Hund überfahren

Ein Unbekannter hat Mittwochabend in Hohen Neuendorf einen Hund überfahren. Das Tier, vermutlich ein chinesischer Faltenhund, wurde so schwer verletzt, dass es noch am Unfallort starb. Der Autofahrer war einfach weiter gefahren. Der Unfall passierte in der Kurt-Tucholsky-Straße. Der Hund war offenbar alleine unterwegs.

Voriger Artikel
Glitzer gibt es bei ihr nicht
Nächster Artikel
Party an der „Schön Kathrein“

Für den Hund in Hohen Neuendorf kam jede Hilfe zu spät.

Quelle: dpa

Fürstenberg. Zaunfelder gestohlen

Am Mittwoch gegen 9.45 Uhr informierte ein Zeuge die Polizei, dass in einem Maisfeld an der Ortsverbindungsstraße zwischen Blumenow und Dannenwalde, ca. 20 Bauzaunfelder liegen. Es stellte sich heraus, dass diese von einer nahegelegenen Baustelle stammen. Insgesamt wurden 70 Bauzaunfelder durch bisher unbekannte Täter entwendet. 22 Bauzaunfelder konnten an die Firma übergeben werden. Der Verbleib des restlichen Bauzaunes wird durch die Kriminalpolizei ermittelt.

Birkenwerder: Navi weg

In der Nacht zum Donnerstag haben bisher unbekannte Täter die Beifahrerseite an einem Pkw Volvo eingeschlagen und anschließend das mobile Navigationsgerät gestohlen. Das Auto stand vor einem Grundstück am Triftweg. Der Schaden beträgt ca. 550 Euro.

Hennigsdorf: 3000 Euro Schaden

Ein 74- jährige Fahrer eines Skoda fuhr am Mittwoch gegen 9 Uhr von der Forststraße auf die Fontanestraße und übersah dabei einen Mitsubishi. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Birkenwerder: Vorfahrt nicht beachtet

Am Mittwoch gegen 10.45 Uhr kam es in der Straße Zum Waldfriedhof zu einem Unfall. Nach bisherigen Angaben beachtete die Fahrerin eines Skodas auf Höhe der Tankstelle den vorfahrtsberechtigten Ford nicht und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 7.000 Euro.

Hohen Neuendorf: Hund überfahren

In der Kurt- Tucholsky-Straße überführ Mittwochabend gegen 21.45 Uhr ein Auto einen Hund, der die Straße überquerte. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um das Tier zu kümmern. Eine Zeugin rief die Polizei. Der Hund war allerdings so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Er wurde an die Tierrettung übergeben. Dort wird anhand seines Chips sein Halter ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg