Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel In der Mittelstraße herrscht Ruhe
Lokales Oberhavel In der Mittelstraße herrscht Ruhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 23.12.2015
Die Straßenführung im zweiten Abschnitt ist hier schon zu erkennen. Der erste Abschnitt bis zur Willy-Brandt-Straße wurde bereits für den Verkehr freigegeben. Quelle: Robert Roeske
Anzeige
Oranienburg

Die Anlieger in der Mittelstraße werden die Weihnachtstage genießen. Die Bauarbeiter sind am Freitagmittag in ihren Weihnachtsurlaub abgezogen, es ist absolute Ruhe eingetreten. Die Tage zuvor wurden die Nerven der umliegenden Bewohner und Geschäftsleute noch mal auf eine harte Probe gestellt. Begleitet von kreischenden Geräuschen und viel Staub als Zugabe hatten die Arbeiter jede Menge Granitbordsteine geschnitten. Bis zum 4. Janaur ruhen nun die Bauarbeiten. Der erste Abschnitt von der Willy-Brandt-Straße bis zur Schulstraße ist fertig und kann bis zur Einmündung in die Ringstraße zum Wohngebiet in beide Richtungen befahren werden. Die Verbindung bis zur Schulstraße ist großflächig gepflastert worden. In den Baumscheiben im Randbereich stehen bisher nur Holzpfähle, damit die Umrandung vor Fahrzeugen geschont wird. „Im Frühjahr oder im Herbst kommen dann die Bäume rein“, sagt Tiefbauamtsleiter Stephan Bernard. Die Umleitung über die Ringstraße wird weiterhin so bleiben.

So sieht der Abschnitt zwischen Schulstraße und Ringstraße in Richtung Bernauer Straße im Moment aus. Quelle: Robert Roeske

Im zweiten Abschnitt zwischen Schulstraße und zweiter Einfahrt zur Ringstraße, der wieder als Einbahnstraße ausgewiesen wird, ist die Straßenführung jetzt erkennbar. Von der Willy-Brandt-Straße aus gesehen liegt der breite Randbereich mit Parkbuchten und Bäumen auf der rechten Seite. Der linke Gehweg ist im Notfall überfahrbar. 2016 wird zunächst dieser Abschnitt fertig werden. Dann geht es an den dritten Bauabschnitt, der bis zur Bernauer Straße reicht. Im Laufe des Jahres wird die gesamte Straße ausgebaut sein. Zu einer Prognose, wann genau die Arbeiten abgeschlossen sind, wollte sich Tiefbauamtsleiter Stephan Bernard nicht hinreißen lassen. Der ursprünglich geplante Bauablauf hatte sich im Laufe der letzten Monate ohnehin schon verändert. Der Freigabetermin für die komplette Mittelstraße wird erst später im nächsten Jahr einschätzbar sein.

Von Andrea Kathert

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 20. Dezember - Feucht fröhliche Weihnachtszeit

Eierlikör, Glühwein und Co. – in der Vorweihnachtszeit kommt es besonders häufig zu Trunkenheitsfahrten nach Weihnachtsfeiern oder dem Weihnachtsmarktbesuch. Auch dieses Adventswochenende macht da keine Ausnahme.

20.12.2015
Oberhavel Multikulturelle Weihnachtsfeier in Lehnitz - Trommeln und Lametta

Die Flüchtlingsinitiative „Willkommen in Oranienburg“ hatte am Sonnabend zur multikulturellen Weihnachtsfeier ins Lehnitzer Kulturhaus Friedrich-Wolf eingeladen. Menschen aus Syrien, Albanien, Kamerun oder Eritrea feierten mit den Lehnitzern.

23.12.2015
Oberhavel Urteil des Verfassungsgerichtes mit Folgen für Oberhavel - Altsanschließer fordern Geld zurück

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, das Altanschließer nun doch von der Nachzahlung entbindet, schlägt besonders beim Niederbarnimer Wasser- und Abwasserzweckverband (NWA) große Wellen. 90 Prozent der Betroffenen haben ihre Nachzahlungen bereits getätigt. Sie wollen ihr Geld zurück. Andere Kommunen in Oberhavel können sich zurücklehnen.

18.12.2015
Anzeige