Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Infos zum Straßenbau
Lokales Oberhavel Infos zum Straßenbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 17.07.2017
Die Fontanestraße in Hennigsdorf soll ausgebaut werden. Quelle: Marco Paetzel
Anzeige
Hennigsdorf

Die Stadt Hennigsdorf lädt zu einer Bürgerversammlung zum Ausbau der Fontanestraße am Dienstag, 18. Juli, um 17.30 Uhr in den SVV-Saal im Rathaus ein. Vertreter der Stadtverwaltung und das beauftragte Planungsbüro wollen frühzeitig über grundsätzliche Möglichkeiten, aber auch über Grenzen der Straßenneugestaltung mit den Bürgern diskutierten. Geplant ist eine Machbarkeitsstudie zum Ausbau der Fontanestraße / Edisonstraße zu erarbeiten. Der Straßenzug ist mit 2,3 Kilometern die wichtigste innerstädtische Hauptverkehrsstraße der Stadt.

Neben dem immer schlechter werdenden Bauzustand der Straße sind vor allem die Lärmbelastung, der fehlende Baumbestand, die mangelhafte Führung der Radfahrer, die Unfallgefährdung der Fußgänger und Radfahrer, die fehlenden Querungsanlagen, der hohe Parkdruck und die fehlende städtebauliche Integration wesentliche Gründe, die eine grundhafte Erneuerung erfordern.

Die Anregungen und Hinweise aus der Bürgerversammlung werden in den weiteren Arbeitsprozess einfließen. Im Zuge des Planungsprozesses sind auch weitere Öffentlichkeitsbeteiligungen beim Ausbau der Fontanestraße geplant.

Von MAZonline

Diebe haben am Wochenende in Oranienburg von nicht weniger als 46 Autos die Reifen samt Felgen gestohlen. Die Fahrzeuge standen sowohl auf der Freifläche als auch in der Halle eines Autohauses. Die Schadenssumme wird mit rund 80 000 Euro beziffert.

17.07.2017

Der neue Spielplatz in der Granseer Straße des Friedens wurde am Montag eröffnet. Auf der riesigen Fläche gegenüber den Schulen können die Mädchen und Jungen jetzt auf diversen neuen Spielgeräten toben. Nur das Spinnennetz überlebte.

17.07.2017

Die Fußballerinnen von Zweitligist Blau-Weiß Hohen Neuendorf und eine bunt zusammen gestellte MAZ-Auswahl trafen in einem Benefizspiel aufeinander. 543,50 Euro kamen zu Gunsten des vom Jahrhundertregen arg betroffenen Jugendclubs „T-Point“ in Leegebruch zusammen. Die MAZ macht nun die 800 Euro voll.

17.07.2017
Anzeige