Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Jäger mit Einbrecher verwechselt und attackiert
Lokales Oberhavel Jäger mit Einbrecher verwechselt und attackiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 05.11.2017
Ein Jäger wurde am Sonnabend am Waldrand in Borgsdorf von einem Anwohner mit Pfefferspray attackiert. Quelle: dpa
Anzeige
Borgsdorf

Ein Jäger ist am Sonnabendabend im Wald bei Borgsdorf fälschlicherweise für einen Einbrecher gehalten worden. Er meldete sich bei der Polizei nachdem er von einem aufmerksamen Bürger angegriffen worden war. Der Jäger hatte sein Auto verlassen, um auf die Pirsch zu gehen. Dies bemerkte der Bewohner eines am Waldrand befindlichen Hauses. Er hielt ihn für jemanden, der Grundstücke für mögliche Diebstähle ausspioniert, rüstete sich mit einem Pfefferspray aus und versuchte ihn zur Rede zu stellen. In einem Handgemenge wurde das Pfefferspray betätigt und der Jäger dadurch leicht am Auge verletzt. Es wurde eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Von Bert Wittke

Seit einigen Wochen wuselt ein junger Mann im Grünen Klassenzimmer des Oranienburger Schlossparks herum. Es ist der 21-jährige Silas Gerstl aus Hohen Neuendorf, der bis September 2018 ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) bei der Tourismus und Kultur Oranienburg (TKO) absolvieren wird.

08.11.2017

272 Stühle hat Jürgen Satory, zuständig für das Hennigsdorfer Stadtklubhaus, am Freitagabend mit seinen Mitarbeitern im Saal aufgestellt. „Mehr haben wir nicht.“ Als um 19.30 Uhr das Saallicht ausgeht und Thomas Rühmann mit Band die Bühne betritt, sind alle Plätze besetzt. Ausverkauftes Haus.

07.11.2017

Es wird sehr viel gebaut in Oberkrämer – auch 2018. Auf dem Plan stehen ein weiterer Hort in Bötzow, die Sanierung der Vehlefanzer Kita, neue Feuerwehrfahrzeuge für Marwitz und Vehlefanz und einiges mehr. Dennoch will die Gemeinde bis Ende 2020 schuldenfrei sein.

07.11.2017
Anzeige