Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Jugendamt nimmt Säugling in Obhut
Lokales Oberhavel Jugendamt nimmt Säugling in Obhut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 03.02.2016
Zu einem Familienstreit gerufen, entdeckte die Polizei am Dienstag in einer verwahrlosten Hennigsdorfer Wohnung einen Säugling, der anscheinend von seinen Eltern vernachlässigt worden war. Quelle: dpa
Anzeige
Hennigsdorf

Nachbarn informierten die Polizei am Dienstagnachmittag gegen 15.25 Uhr über einen Familienstreit in einer Wohnung in der Hennigsdorfer Fontanestraße.

Beamte fuhren in die Wohnung zweier 25 Jahre alter Lebenspartner und entdeckten dort einen zwei Monate jungen Säugling, der Anzeichen von Vernachlässigung aufwies.

Die Wohnung war in einem schlechten und unhygienischen Zustand. Die Beamten informierten das Jugendamt und eine Mitarbeiterin nahm den Säugling in Obhut.

Gegen die Eltern wurde eine Strafanzeige wegen Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht aufgenommen. Die Kripo ermittelt.

Von Bert Wittke

Oberhavel Neue Pflegeberatung - Wo guter Rat nicht teuer ist

Doreen Stauske und Monika Baumann bieten Beratung rund um die Pflege an: Was steht mir zu? Wo kann ich es beantragen? Die Pflegeberatung befindet sich in der Bernauer Straße 102 in Oranienburg.

03.02.2016
Oberhavel Briefkastenleerung an Sonntagen - Ruhetag für Briefkästen?

Die Deutsche Post prüft auch im Landkreis Oberhavel, ob die Leerungen von Briefkästen an Sonntagen wirtschaftlich sind. Jeder einzelne Standort von Briefkästen mit rotem Punkt _ dieser steht für Sonntagsleerung _ wird bis Ende März unter die Lupe genommen. Werden sonntags nur wenige Briefe eingeworfen, fällt die Sonntagsleerung weg.

03.02.2016
Oberhavel Keine Chance mehr für Windräder - Höhenbegrenzung für Gewerbegebiet

Nach dem Beschluss der Stadtverordneten aus 2015, im Gewerbegebiet „Alter Flugplatz Süd/Wilhelminenhof“ eine Höhenbegrenzung für Gebäude und Aufbauten vorzuschreiben, liegt eine entsprechende B-Plan-Änderung jetzt der Oranienburger Stadtverordnetenversammlung vor.

03.02.2016
Anzeige