Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Junger Frau die Handtasche geraubt
Lokales Oberhavel Junger Frau die Handtasche geraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 04.09.2015
Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Dieben, die in Glienicke einer Frau am helllichten tag die Handtasche entrissen haben. Quelle: dpa
Anzeige
Glienicke

Am helllichten Tag haben zwei Männer einer jungen Frau in Glienicke die Handtasche entrissen und sind dann geflüchtet. Die 22-Jährige war am Donnerstagmittag gegen 13.20 Uhr zu Fuß in der Glienicker Nohlstraße unterwegs und hatte ihren Hund auf dem Arm, als plötzlich zwei Männer auf sie zu kamen und nach der Handtasche griffen. Außerdem traten sie nach dem Hund, den die Frau vor Schreck abgesetzt hatte. Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben und Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich in der Polizeiinspektion Oberhavel zu melden, 03301/85 10.

Velten: 83-Jährige ließ sich mit Enkeltrick nicht übertölpeln

Ein Mann rief am Donnerstagnachmittag bei einer 83-jährigen Frau in Velten an und gab sich als Sohn aus. Er erzählte der Frau, dass er sich ein Haus kaufen möchte und dafür finanzielle Unterstützung in Form von mehreren Zehntausend Euro benötigt. Die Frau gab an, nicht über so viel Geld zu verfügen, woraufhin er ihr die Möglichkeit eines Dispo-Kredites erklärte. Der Frau kam das Ganze komisch vor, weshalb sie nach dem Telefonat die Nummer ihres tatsächlichen Sohnes anrief, Damit fiel der Schwindel auf und die Frau erstattete Anzeige.

Nieder Neuendorf: Einbruchversuch gescheitert

Unbekannte Täter versuchten, sich am Mittwoch zwischn 13 und 17.30 Uhr gewaltsam Zutritt zu zwei Wohnhäusern Am Papenberger Forst in Nieder Neuendorf zu verschaffen. In die Häuser gelangten die Täter jedoch nicht. Zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit keine Angaben vor. Die Kripo ermittelt.

Hennigsdorf: Peugeot fährt Renault ins Heck

Ein 76-jähriger Peugeot-Fahrer war am Donnerstagmittag mit seinem Wagen auf der Landstraße 171 in Richtung Hennigsdorf unterwegs. Direkt vor dem Peugeot fuhr eine 54-jährige Renault-Fahrerin. Aufgrund einer Baustellenabsicherung musste die Frau ihren Pkw abbremsen. Dies bemerkte der 76-Jährige offenbar zu spät und fuhr dem Renault ins Heck. Die 54-Jährige klagte nach dem Zusammenstoß über Nackenschmerzen, wurde vor Ort in einem Rettungswagen behandelt und später zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Da bei dem Verkehrsunfall eine Person zu Schaden gekommen ist, ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Borgsdorf: Hoher Sachschaden bei Zusammenstoß

Zwei Pkw sind am Donnerstag auf der Havelhausener Brücke in Borgsdorf miteinander kollidiert. Ein 28-jähriger Audi-Fahrer hatte offenbar vor, auf Höhe einer dortigen Waldzufahrt einzubiegen. Dies übersah mutmaßlich ein 63-jähriger Peugeot-Fahrer und stieß in der Folge mit dem Audi zusammen. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der 63-Jährige und seine 59-jährige Beifahrerin wurden anschließend zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der durch den Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 30 000 Euro.

Zehdenick: In Schlangenlinien gefahren

Einen in schlangenlinienfahrenden Kleintransporter haben Polizeibeamte am Donnerstagabend gegen 19.50 Uhr in der Zehdenicker Parkstraße gestoppt. Es stellte sich heraus, dass der 48-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab 2,75 Promille.

Von MAZonline

Sie ziehen nachts durch die Straßen, wenn friedliche Bürger längst schlafen. Sie hebeln Fenster und Türen auf und verschwinden genauso schnell wie sie gekommen sind. Im Speckgürtel von Berlin passieren derartige Einbrüche in Einfamilienhäuser fast täglich. Nun ist auch der beschauliche Ortsteil Wensickendorf von einer Einbrecherbande heimgesucht worden.

04.09.2015
Oberhavel Ausbildung bei der Nordbahn GmbH - Die Erfinder-Werkstatt

Zwei Azubis haben ihre Ausbildung als Industriemechaniker bei der Nordbahn gGmbH gerade abgeschlossen. Eine junge Frau stieg zum Monatsbeginn in die Ausbildung ein. Sie gehören zum siebenköpfigen Erfinderteam der Behindertenwerkstatt.

07.09.2015

Oberkrämer hat für die Wahl am 8. November einen dritten Bürgermeister-Kandidaten. Dafür hat sich ein Bündnis, bestehend aus Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und freie Wähler gebildet. Jörg Ditt will die Bürger künftig mehr in Entscheidungsprozesse einbeziehen. Wichtig ist ihm eine klare Haltung gegenüber Flüchtlingen.

04.09.2015
Anzeige