Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kaffenkahn Company übernimmt Kurverwaltung
Lokales Oberhavel Kaffenkahn Company übernimmt Kurverwaltung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 16.01.2018
Die Kaffenkahn Company betreibt mit einem alten Lastensegler ein Fahrgeschäft in Fürstenberg. Quelle: Foto: Uwe Halling
Anzeige
Fürstenberg

Eines der wichtigsten Ziele im neuen Jahr ist für Fürstenbergs Bürgermeister Robert Philipp, die Attraktivität der Stadt weiter zu erhöhen. Längst ist Wasserstadt auch für Berufspendler interessant, vor allem junge Familien benötigen jedoch eine Perspektive, wenn es beispielsweise um Bauland geht. Mehrfach haben sich die Stadtverordneten im letzten Jahr mit dieser Thematik befasst.

Baugrundstücke in Fürstenberg

Wie sieht es nun aus mit neuen Baugrundstücken in Fürstenberg? In der Schützenstraße, gegenüber der Ruine des ehemaligen Mischfutterwerkes, sollen drei Grundstücke erschlossen werden. Die Ergänzungssatzung nach Baugesetzbuch ist bereits beschlossen worden. Weitere Flächen sollen den Häuslebauern alsbald in der Bornmühlenstraße, Zehdenicker Straße und in Röblinsee Mitte, aber auch in Bredereiche und Himmelpfort zur Verfügung stehen. Der weitere Umgang mit solchen Liegenschaften, wie dem hässlichen Gebäude Unter den Linden 55, in dem sich einst die Volkssolidarität befand, sei laut Philipp äußerst schwierig. Hier gebe es im angrenzenden Grundstücksbereich noch private Eigentumsverhältnisse zu klären. Zudem spielt der Denkmalschutz eine Rolle. Zufrieden ist Robert Philipp mit dem Verkauf der ehemaligen Kurverwaltung am Bahnhof an die Kaffenkahn Company.

Fläche der „Wilden Heimat“ verpachtet

Auch auf dem Faserstoffgelände hat sich etwas getan: Eine Fläche ist noch vor Jahresfrist an den Naturcampingbetreiber „Wilde Heimat“ verpachtet worden. Als aktuelles Bauvorhaben steht die Erweiterung der Park & Ride-Anlage am Bahnhof bevor. Weil das gesamte Areal unter Denkmalschutz gestellt worden ist, mussten die schon Anfang 2017 vorhandenen Planungen nochmals überarbeitet werden. Neu gebaut werden 20 Pkw-Stellplätze und Unterstellmöglichkeiten für 32 Fahrräder. Kostenpunkt: 190 000 Euro. Der Auftrag wurde ausgeschrieben.

Bau des Wasserspielplatzes soll kommen

Laut Philipp soll in diesem Jahr die heimatkundliche Ausstellung im Gebäude Markt 5 neben der Touristinformation eröffnet werden. Hierfür wird im Haushalt ein nicht unerheblicher Betrag eingestellt, allein wenn man berücksichtigt, dass eine Replik des Fürstenberger Goldschatzes dort ausgestellt werden soll. Zu weiteren anspruchssollen Vorhaben, die in 2018 und darüber hinaus zu realisieren sind, zählen laut Stadtoberhaupt: der Bau des Wasserspielplatzes, der eine Forderung aus 2017 der Fraktion Pro Fürstenberg war. Eine Meinungsbildung unter den Stadtverordneten gab es dazu, aktuell stehen die Klärung der Standortfrage und die Beteiligung der Öffentlichkeit auf der Agenda. Ein weiteres großes Investitionsvorhaben: der Bau der Brücke an der Bahn über die Havel. Nachdem die Stadt Fürstenberg im letzten Jahr die Zuwegung von der B 96 bis nach Dahmshöhe übernommen hat, ist der dortige Brückenbau erforderlich.

Zum Umgang mit dem leerstehenden Wohngebäude Friedrich-Wilhelm-Straße 4 wird den Stadtverordneten in der Sitzung im März die weitere Verfahrensweise vorgeschlagen und die Überprüfung der Kostenschätzung vorgelegt.

Von Helmut Vielitz

Bundespräsident a.D. Joachim Gauck hat am Freitag die Yad Vashem-Wanderausstellung im Oranienburger Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum eröffnet. Gezeigt werden die Schicksale von fünf deutschen „Gerechten unter den Völkern“. Die feierliche Eröffnung war höchst emotional. Israels Botschafter Jeremy Issacharoff rang mit den Tränen.

16.01.2018

Kommunalpolitiker und Einwohner diskutierten im Umweltausschuss über konkrete Maßnahmen für den Klimaschutz. Dabei zeigten sich ganz unterschiedliche Herangehensweisen.

15.01.2018

Das VW Autohaus Siegfried Erkner & Sohn an der Saarlandstraße 30 wird Ende März schließen. Die Mitarbeiter werden vom Autohaus Zemke im Gewerbegebiet-Nord übernommen. Dort finden auch die VW-Kunden wieder ihren Anlaufpunkt.

08.03.2018
Anzeige