Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kakadu irrt im Wohngebiet herum
Lokales Oberhavel Kakadu irrt im Wohngebiet herum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 21.07.2016
Der Vogel fliegt seit Tagen in Hennigsdorf-Nord herum. Quelle: Privat
Anzeige
Hennigsdorf

Seit Tagen berichten Anwohner in Hennigsdorf-Nord davon, dass ein Kakadu durch das Wohngebiet fliegt. Offenbar ist das Tier seinem Besitzer entflogen, kommt in den warmen Sommermonaten in der Freiheit aber noch zurecht. Der Vogel sei munter. „Er kommt uns mehrmals täglich besuchen“, schreibt eine Anwohnerin im Facebook-Forum „Hennigsdorf verbindet“. Einfangen lasse sich das Tier aber nicht. Der Vogel ist grau-rosa mit weißer Haube. Der Besitzer möge sich an oranienburg@maz-online.de wenden.

Von Marco Paetzel

Ein Jahr lang legten sich die Granseer dafür ins Zeug, beim Bundeswettbewerb „Zukunftsstadt“ Ideen dafür zu entwickeln, wie die Region im Jahre 2030 und danach aussehen, wie man dort leben und sich wohlfühlen könnte. Aber die Kommune wurde für die zweite Runde, die auf der ersten aufgebaut hätte, nicht berücksichtigt.

20.07.2016
Oberhavel Tourismus in Liebenwalde - Radler bestimmen das Bild

Wer in Liebenwalde keinen Radler sieht, muss entweder blind sein oder einen ganz schlechten Tag erwischt haben. Dank der zahlreichen Routen, die sich in der Stadt am Finowkanal treffen oder beginnen, sind immer Radwanderer und Tagesausflügler unterwegs. Ein wenig Geld spielen sie schon in die Taschen der touritischen Anbieter. Doch viele fahren auch einfach nur durch.

21.07.2016

Die Schulkonferenz der Grundschule Nord hat eine Unterschriftenaktion gestartet, mit der sie gegen die geplanten Schutzstreifen für Fahrradfahrer beim geplanten Ausbau der Marwitzer Straße protestieren will. Auf diesen Streifen seien die Schüler nicht sicher, so die Angst.

20.07.2016
Anzeige