Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kampfmittelsuche ab 11. Dezember
Lokales Oberhavel Kampfmittelsuche ab 11. Dezember
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 07.12.2017
Ab 11. Dezember wird in der Willy-Brandt-Straße in Oranienburg erneut nach Kampfmitteln gesucht (Symbolbild). Quelle: Julian Stähle
Oranienburg

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg (KMBD) sieht es als erforderlich an, drei Restflächen in der Willy-Brandt-Straße in Oranienburg nach Kampfmitteln absuchen zu lassen. Das teilt die Stadt Oranienburg am Donnerstagvormittag (7. Dezember) mit. Der Gehweg- und Straßenbereich auf Höhe der Willy-Brandt-Straße 6/6A wurde bereits im September, der Gehwegbereich auf Höhe der Hausnummer 18 und 20 im November untersucht. In diesen Teilbereichen gab es keine Hinweise auf das Vorliegen von Kampfmitteln.

Ab Montag, den 11. Dezember, sollen nun die zwei noch fehlenden Straßenbereiche auf Höhe der Willy-Brandt-Straße 18 sowie und 20 abgesucht werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich eine Woche, der Straßenbereich muss dafür halbseitig gesperrt werden. Da es sich um eine Einbahnstraße handelt, halten sich die Einschränkungen für Auto- und Radfahrer jedoch in Grenzen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.

Bereits im November waren Gehwegbereiche in der Straße auf Kampfmittel abgesucht worden. Eine Suche im Straßenbereich war aufgrund einer fehlenden Genehmigung des Landkreises in diesem Zeitraum nicht möglich. Da die Straße in diesem Zeitraum als Umleitungsstrecke für verschiedene Baumaßnahmen galt, war eine Sperrung aus verkehrsplanerischen Gründen nicht möglich, hatte der Landkreis auf MAZ-Nachfrage erklärt. Somit werden die bereits für November geplanten Suchmaßnahmen nun ab 11. Dezember nachgeholt.

Von MAZonline

Oberhavel Vorzügliche Bratwurst und indische Muffins - Weihnachtsmarktcheck in Oberhavel: Birkenwerder

Im großen MAZ-Weihnachtsmarktcheck werden im Dezember sechs Märkte in Oberhavel gnadenlos geprüft: Auf Kindertauglichkeit, den Flirtfaktor und natürlich den Preis und Geschmack von Bratwurst, Glühwein und Co. Im zweiten Teil geht es dem Weihnachtsmarkt in Birkenwerder an den Kragen.

07.12.2017

Die Kinder der Hennigsdorfer Kita „Die Weltentdecker“ freuen sich auf ein neues Spielgerät, auf dem sie ab dem Frühjahr das Balancieren üben können. Die rund 1000 Euro dafür hat Steven Borau vermittelt, dessen Sohn Florian Willi die Kita auch besucht. Die Spende kommt von seinem Arbeitgeber.

06.12.2017

Jeden Tag öffnet der Lions Club Oranienburg ein Türchen an seinem Adventskalender, hinter dem sich jede Menge Sachpreise verstecken. Die Gewinner erfahren Sie täglich in der MAZ.

06.12.2017