Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kerstin Baaskes Fotomotive liegen direkt vor der Haustür
Lokales Oberhavel Kerstin Baaskes Fotomotive liegen direkt vor der Haustür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 29.03.2018
Diese Aufnahme von Kerstin Baaske begeisterte auch die RBB-TV-Redaktion. Quelle: Privat 
Nassenheide

Wenn es für „Peppo“ raus auf die Wiesen rund um Nassenheide geht, ist das für den vierjährigen Dalmatiner-Rüden nicht einfach nur eine Gassirunde. Stets mit dabei neben Frauchen Kerstin Baaske ist deren Kamera – der Familienhund ist eines ihrer liebsten Motive. Auch, weil „er geduldig wartet, bis ich mit meiner Knipserei fertig bin“, lacht die 37-Jährige. Die Einzelhandelskauffrau aus dem Löwenberger Land lebt mit Mann, Kind und Hund im Ortsteil Nassenheide. Direkt hinter ihrem Haus erstrecken sich Wiesen, Felder und Wälder. „Dort finden sich zu jeder Jahreszeit wunderbare Motive“.

Landschaftsaufnahmen gehören zu den Steckenpferden von Kerstin Baaske, die ihre Leidenschaft zum Fotografieren erst vor geraumer Zeit „wieder ausgegraben hat. Lange lag das brach, erst durch die Ausbildung, dann kam das Kind“. Inzwischen nimmt sich die 37-Jährige die Zeit für ihr Hobby, ist besonders gern in der Natur in Oberhavel unterwegs: „Das ist der ideale Ausgleich zum Alltagsstress. Die Natur tut so gut, gibt Kraft und Energie“, findet sie.

In der MAZ-Serie „Abgedrückt“ stellen wir Fotokünstler aus Oberhavel vor. Lieblingsmotiv der 37-jährigen Kerstin Baaske aus Nassenheide ist neben der Landschaft rund um ihren Heimatort Familienhund „Peppo“, der sich bereits auch als geduldiges Modell entpuppt hat.

Die Aufnahmen, die Kerstin Baaske von ihren Streifzügen mit „Peppo“ nach Hause bringt, wirken wie frisch aus einer Oberhaveler Tourismusbroschüre. „Das Licht in den Morgen- und Abendstunden verbreitet eine ganz besondere Stimmung“, schwärmt die Hobbyfotografin, deren Bilder auch schon die Rbb-Redaktion beeindruckten. Zur besten Sendezeit wurden ihre Landschaftsimpressionen aus Oberhavel vom TV-Sender ausgestrahlt.

Weihnachten erfüllte sich die junge Mutter ihren größten Wunsch: „Eine Spiegelreflexkamera. Damit experimentiere ich jetzt viel herum.“ Anregungen holt sie sich im Internet. „Die Tutorials von Reisefotograf Benjamin Jaworskyj finde ich klasse.“Auch von Kollegen aus der Region wie Frank Liebke („Märkisches Licht“) lässt sie sich gern inspirieren. Nächstes Projekt: Im April steht ein Familienurlaub an. Es geht in den Harz. Dort möchte Kerstin Baaske etwas ganz Neues ausprobieren: Aufnahmen mit Langzeitfotografie. Ob „Peppo“ dafür allerdings genügend Geduld aufbringt, wird sich zeigen müssen.

Lesen Sie weiter:

MAZ, 5. März 2018: Augenblick mal

Von Nadine Bieneck

Die Rugby-Gemeinde des SV Stahl Hennigsdorf nimmt Abschied vom langjährigen Weggefährten.

26.03.2018

Nun kommt der Bagger: Auf der Freifläche an der Ruppiner Chaussee/Gerhard-Henninger-Straße in Kremmen entsteht ab Dienstag ein neues Haus der Woba. Zwölf Wohnungen wird es dort geben – im Herbst könnte alles fertig sein.

29.03.2018

In Glambeck ist das Nest an der Kirche noch leer – im vergangenen Jahr kam der Storch auch erst im April.

29.03.2018