Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Kind wird mehrfach vom Hund gebissen

Angriff in Hoppenrade (Oberhavel) Kind wird mehrfach vom Hund gebissen

Ein zehnjähriger Junge ist am Mittwoch in Hoppenrade (Oberhavel) von einem Hund angefallen und mehrfach gebissen worden. Der Junge musste im Krankenhaus in Gransee operiert werden. Wie es hieß, habe sich der Vierbeiner vor der Attacke unter einem Zaun durchgebuddelt.

Voriger Artikel
Erfolgreiche Ausbildung von Schülerpaten
Nächster Artikel
Fuß des Kindes am Zaun aufgespießt

Der zehnjährige Jungen musste nach der Attacke des Hundes ins Krankenhaus nach Gransee gebracht werden und wurde dort operiert.

Quelle: ZB

Hoppenrade. Beängstigende Szenen spielten sich am Mittwochmittag in Hoppenrade ab. Nachdem sich ein Schäferhund unter einem Zaun durchgebuddelt und vom Grundstück entfernt hatte, lief er auf drei Kinder zu.

Plötzlich fiel er einen zehnjährigen Jungen an. Laut Aussagen von Mitarbeitern der Regionalleitstelle für den Rettungsdienst sowie den Brand- und Katastrophenschutz in Eberswalde und der Polizei in Oranienburg sei das Kind mehrfach in den Arm gebissen worden.

Rettungsdienst, Notarzt und Polizei wurden gerufen. Der Junge wurde im Krankenhaus Gransee operiert.

Der Hund befindet sich in Gewahrsam seines Besitzers. Das Ordnungsamt wurde – wie in solchen Fällen üblich – eingeschaltet. Laut Polizei erhielt der Hundehalter eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg