Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kinder-Karneval: Falsches Datum auf Plakaten
Lokales Oberhavel Kinder-Karneval: Falsches Datum auf Plakaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 13.01.2018
Kinderkarneval 2017 beim Marwitzer Carneval Club (MCC). Quelle: Ingo Pahl
Anzeige
Marwitz

Auf den Plakaten zum Marwitzer Karneval, die in Oberkrämer aushängen, hat sich offenbar ein kleiner Fehler eingeschlichen. Das teilt Ingo Pahl mit, der sich um die Öffentlichkeitsarbeit des Marwitzer Carneval-Clubs (MCC) kümmert. Der Kinder-Karneval findet nicht am 28. Januar, sondern bereits am Sonntag, 21. Januar, statt. Beginn ist um 15 Uhr. Kinder, die zum falschen Termin kommen, würden dann am Senioren-Karneval teilnehmen.

Das Motto der 47. MCC-Session lautet „Uns geht es gut“. Bereits am nächsten Sonnabend, 20. Januar, beginnt in der Marwitzer Turnhalle die heiße Partyphase. Immer sonnabends finden die großen Abendveranstaltungen, auch am 27. Januar und 3. Februar, statt. Beginn ist jeweils um 19.11 Uhr, der Eintritt kostet 16 Euro. Der Senioren-Karneval ist für die Sonntage, 28. Januar und 4. Februar, geplant – immer um 15 Uhr, der Eintritt kostet 7,50 Euro. Weiberfastnacht wird am Donnerstag, 8. Februar, ab 19.11 Uhr gefeiert. Eintritt: 12 Euro.

Weitere Infos und Tickets für alle Veranstaltungen gibt es unter 03304/3 37 17.

Von MAZonline

Markantes Gebäude am Bahnhof unter der Haube. Fürstenbergs Bürgermeister Robert Philipp äußert sich zu den Plänen des neuen Jahres – die Wasserstädter haben einiges vor.

16.01.2018

Bundespräsident a.D. Joachim Gauck hat am Freitag die Yad Vashem-Wanderausstellung im Oranienburger Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum eröffnet. Gezeigt werden die Schicksale von fünf deutschen „Gerechten unter den Völkern“. Die feierliche Eröffnung war höchst emotional. Israels Botschafter Jeremy Issacharoff rang mit den Tränen.

16.01.2018

Kommunalpolitiker und Einwohner diskutierten im Umweltausschuss über konkrete Maßnahmen für den Klimaschutz. Dabei zeigten sich ganz unterschiedliche Herangehensweisen.

12.01.2018
Anzeige