Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kinder schrieben ein geheimnisvolles Buch
Lokales Oberhavel Kinder schrieben ein geheimnisvolles Buch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:10 16.09.2016
„Das geheimnisvolle Buch“ kostet 16,10 Euro. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Bötzow

Das wissen viele gar nicht. Am Rande von Bötzow, in einem Wald, lebt Lilia. Sie ist eine kleine Fee und 100 Jahre alt, was für Feen noch sehr jung ist. Die älteste Bötzower Fee ist schon 12 260 Jahre alt. Der Wald ist auch kein normaler, sondern ein verzauberter – mit Einhörnern, Wichteln und eben auch mit den Feen. Das daneben liegende Waldstück gehört den bösen Drachen.

Von der kleinen Fee Lilia und den bösen Drachen erzählt die elfjährige Laura Bernhard in einem Buch, das jetzt erschienen ist. „Das geheimnisvolle Buch“ entstand in den vergangenen Monaten in der Schreibwerkstatt der Grundschule Bötzow. Anlass ist der zehnte Geburtstag der Bibliothek im Dorf.

In den 16 Geschichten geht es um eine geheimnisvolle Kirche, um echte Freundschaft, geheime Karten und die Welt der Mächte.

Unterstützung bekamen die Kinder Illustratorin Anke Am Berg und der Schriftstellerin Angela Planert. Die Idee dazu kam von Bibliothekarin Margot Deetz. „Zumindest wollte ich, dass wir zum zehnten Geburtstag der Bötzower Bibliothek etwas Besonderes machen“, erzählt sie. Einen Anstoß dafür erhielt sie vom Friedrich-Bödecker-Kreis, der sich um die Förderung der Literatur kümmert.

Allen Beteiligten war wichtig, dass das Buchprojekt nicht im Unterricht durchgeführt wird, sondern in einer Arbeitsgemeinschaft. „Für wirklich Interessierte“, sagt Margot Deetz. Wichtig war, dass die Geschichten allesamt irgendwie mit Bötzow zu tun haben sollten. „Ansonsten konnten die Kinder der Fantasie freien Lauf lassen.“ Im Sommer ist das Buch fertig geworden, am kommenden Mittwoch ist in der Bötzower Bibliothek die Premiere. Auf der Internetplattform Amazon kann sich jeder das Buch schon jetzt kaufen, dort ist es erhältlich, aber sicherlich auch in jedem Buchladen bestellbar.

Ein Euro vom Erlös ist übrigens pro Buch für einen guten Zweck bestimmt. Sie gehen an den Verein „Furaha Phönix Kinderhaus“, für den sich der Bötzower Maik Pfeiffer engagiert. Er leistet aktive Entwicklungshilfe in Kenia. „Es sollte was sein, wo wir wissen, dass das Geld auch ankommt“, sagt Margot Deetz.

Ein Exemplar des Buches soll übrigens auf dem Weihnachtsbasar der Grundschule versteigert werden. In dieses Buch werden zuvor alle daran Beteiligten ihre Unterschrift setzen – dieses ist dann also ein einmaliges, wertvolles Exemplar.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Abkühlung für Maya in Hennigsdorf - Wie ein Elefant Brandenburgs Gewässer erkundet

Maya genießt die Wärme, noch mehr genießt sie aber märkisches Gewässer: Die 40 Jahre alte Elefantendame hat sich bei sommerlichen Temperaturen am Donnerstag eine kurze Auszeit in der Havel gegönnt – und dabei reichlich Aufmerksamkeit erhalten. In Velten ging sie sogar mit den Badegästen in den See. Schon bald gibt es die nächste Gelegenheit dazu.

16.09.2016
Oberhavel Feuerwehren im Löscheinsatz - Waldboden und Gestrüpp in Flammen

Etwa 1000 Quadratmeter Waldboden und Gestrüpp standen am Mittwochabend zwischen der Siedlung Birkhorst (Nassenheide) und Freienhagen in Flammen. Mehrere Feuerwehren waren rund zweieinhalb Stunden im Einsatz, um den Brand und alle Glutnester zu löschen.

15.09.2016
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 15. September - Zehdenick: Rowdy im Rollstuhl

Ein Rollstuhl-Rowdy treibt offenbar in Zehdenick sein Unwesen. Am Dienstag fuhr der 90-Jährige eine Frau vor einem Supermarkt an, so dass sie hinfiel. Anschließend fuhr er der verletzten Dame nochmal genüsslich über das Bein und beschimpfte sie auch noch.

15.09.2016
Anzeige