Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kinky und Rudi machen nicht nur Männchen
Lokales Oberhavel Kinky und Rudi machen nicht nur Männchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 28.06.2015
Anne Kucharzewski mit Kinky (r.) und Rudi. Quelle: FOTO: Robert Tiesler
Anzeige
Schwante

Kinky und Rudi haben es echt drauf. Kinky setzt sich, haut auf die Tischklingel, und schon kommt Rudi, holt eine Tischdecke und platziert sie vor Kinky. Zwei Becher dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Das wäre nicht außergewöhnlich, wenn Kinky und Rudi nicht zwei Hunde wären. Die beiden elf- und zehnjährigen Terriermischlinge gehören Anne Kucharzewski. Die 33-Jährige aus dem Neuruppiner Ortsteil Pabstthum ist Ehrenmitglied im Hundesportverein Kremmen-Schwante.

Männchen machen! Quelle: Robert Tiesler

Am Mittwochnachmittag war sie mit ihren Hunden auf Schloss Schwante zu Gast. Vor Groß-Ziethener Senioren zeigten Kinky und Rudi, was sie drauf haben. Sie können sich selbst zudecken, sie können ihrem Frauchen die Socken ausziehen und ihr ihre Latschen bringen oder auch leere Flaschen in einen Kasten stellen.

Anne Kucharzewski ist keine professionelle Hundetrainerin und sie nimmt auch kein Geld für ihre Vorführungen. „Ich mache das ehrenamtlich“, sagte sie. Sie kommt zu kleinen Geburtstagsfeiern oder auch in Seniorenheime, falls es da Interesse gibt. Dass sie ihre Hunde dressiert hat, „kam eher durch Zufall. Ich hatte mir das nicht vorgenommen“, erzählte sie. Kinky lerne sehr schnell, Männchenmachen sei das erste gewesen, was er konnte. „Man guckt, wozu die Hunde Lust haben.“ Es komme auch mal vor, dass sie wochenlang nicht mit ihnen übt. „Wie wir Lust und Laune haben.“ Bei einem Auftritt im Sat.1-Frühstücksfernsehen beispielsweise hatten die Hunde eher weniger Lust. „Oder Angst vor den Kameras“, erinnert sich Anne Kucharzewski. Da hätten die Tricks nicht so richtig funktioniert. Am Mittwoch, auf Schloss Schwante, hat alles gut geklappt, und die Zuschauer spendeten Applaus.

Auf einer Tonne kann Kinky auch laufen. Quelle: Robert Tiesler

Eigentlich ist Anne Kucharzewski Erzieherin in einem Schülerladen in Berlin. Die Hundedressur laufe nebenher, sagte sie. Auf jeden Fall haben die beiden Tiere mächtig Spaß an der Sache, wie am Mittwochnachmittag durchaus zu erkennen war.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Autofahrer wundern sich über Bauarbeiten in Bärenklau und Vehlefanz - Kreisstraße repariert, L17 bleibt marode

Die Landesstraße 17 in Vehlefanz bleibt eine Schlaglochpiste. Während also die Lindenallee marode ist, wurde nebenan, auf der Strecke von Vehlefanz nach Bärenklau, die Straße ausgebessert. Viele Autofahrer haben dafür kein Verständnis, denn der Zustand war viel besser als der in der Lindenallee.

28.06.2015
Oberhavel Susan Strozniak imkert – und will ihr Handwerk in die Welt tragen - Es summt in Summt

In Kanada hat Susan Strozniak bereits gelebt und gearbeitet. Doch als Kauffrau für Spedition und Logistik war es schwer, einen dazu passenden Job zu finden. Darum erlernt die 28-Jährige jetzt den Beruf der Imkerin. Mit diesem Handwerk möchte sie dann in Australien arbeiten, mindestens eine Saison lang.

28.06.2015

Etwa 100 Mitarbeiter der Kliniken in Sommerfeld trafen sich am Mittwoch in der Mittagspause vor dem Eingangsportal in der Waldhausstraße. Sie wollten damit gegen die Klinikreform der Bundesregierung protestieren. Durch Kürzungen entstehen den Krankenhäusern in Deutschland eine Finanzierungslücke von 500 Millionen Euro.

27.06.2015
Anzeige