Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Kinky und Rudi machen nicht nur Männchen

Hobbytrainerin aus Pabstthum ist im Hundesportverein Kremmen-Schwante Kinky und Rudi machen nicht nur Männchen

Dass Anne Kucharzewski aus Pabstthum mal so etwas wie eine Hundetrainerin wird, war eigentlich nicht geplant. Aber Kinky und Rudi, zwei Terriermischlinge, waren so lernbegierig, dass Frauchen ihnen einige Kunststücke beigebracht hat. Am Mittwoch traten die Tiere mit ihrem Frauchen in Schwante auf.

Schwante, Schlossweg 52.731132389612 13.083578435443
Google Map of 52.731132389612,13.083578435443
Schwante, Schlossweg Mehr Infos
Nächster Artikel
Oberschulen in Oberhavel sind überfüllt

Anne Kucharzewski mit Kinky (r.) und Rudi.

Quelle: FOTO: Robert Tiesler

Schwante. Kinky und Rudi haben es echt drauf. Kinky setzt sich, haut auf die Tischklingel, und schon kommt Rudi, holt eine Tischdecke und platziert sie vor Kinky. Zwei Becher dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Das wäre nicht außergewöhnlich, wenn Kinky und Rudi nicht zwei Hunde wären. Die beiden elf- und zehnjährigen Terriermischlinge gehören Anne Kucharzewski. Die 33-Jährige aus dem Neuruppiner Ortsteil Pabstthum ist Ehrenmitglied im Hundesportverein Kremmen-Schwante.

Männchen machen

Männchen machen!

Quelle: Robert Tiesler

Am Mittwochnachmittag war sie mit ihren Hunden auf Schloss Schwante zu Gast. Vor Groß-Ziethener Senioren zeigten Kinky und Rudi, was sie drauf haben. Sie können sich selbst zudecken, sie können ihrem Frauchen die Socken ausziehen und ihr ihre Latschen bringen oder auch leere Flaschen in einen Kasten stellen.

Anne Kucharzewski ist keine professionelle Hundetrainerin und sie nimmt auch kein Geld für ihre Vorführungen. „Ich mache das ehrenamtlich“, sagte sie. Sie kommt zu kleinen Geburtstagsfeiern oder auch in Seniorenheime, falls es da Interesse gibt. Dass sie ihre Hunde dressiert hat, „kam eher durch Zufall. Ich hatte mir das nicht vorgenommen“, erzählte sie. Kinky lerne sehr schnell, Männchenmachen sei das erste gewesen, was er konnte. „Man guckt, wozu die Hunde Lust haben.“ Es komme auch mal vor, dass sie wochenlang nicht mit ihnen übt. „Wie wir Lust und Laune haben.“ Bei einem Auftritt im Sat.1-Frühstücksfernsehen beispielsweise hatten die Hunde eher weniger Lust. „Oder Angst vor den Kameras“, erinnert sich Anne Kucharzewski. Da hätten die Tricks nicht so richtig funktioniert. Am Mittwoch, auf Schloss Schwante, hat alles gut geklappt, und die Zuschauer spendeten Applaus.

Auf einer Tonne kann Kinky auch laufen

Auf einer Tonne kann Kinky auch laufen.

Quelle: Robert Tiesler

Eigentlich ist Anne Kucharzewski Erzieherin in einem Schülerladen in Berlin. Die Hundedressur laufe nebenher, sagte sie. Auf jeden Fall haben die beiden Tiere mächtig Spaß an der Sache, wie am Mittwochnachmittag durchaus zu erkennen war.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg