Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kleinkindmutter (23) gesteht Drogenkonsum
Lokales Oberhavel Kleinkindmutter (23) gesteht Drogenkonsum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 25.04.2017
Einem Fall von Drogenmissbrauch musste die Polizei am Sonntagmorgen im Löwenberger Land nachgehen. Quelle: dpa
Anzeige
Löwenberger Land

Eine 23-jährige Mutter aus einem Ortsteil des Löwenberger Landes soll Drogen konsumieren und sich daher nicht ausreichend um ihre beiden Kinder im Alter von einem Jahr beziehungsweise vier Jahren kümmern. Polizeibeamte suchten nach diesem Hinweis am Sonntagmorgen die Wohnung der Frau auf. Dort hielten sich außer der Frau noch zwei Männer auf. Alle drei räumten ein, am Abend zuvor Amphetamine konsumiert zu haben und gaben freiwillig eine geringe Menge Cannabis heraus. Den Kindern ging es gut, eine Verletzung der Fürsorge- und Aufsichtspflicht konnte zunächst nicht festgestellt werden. Dennoch wurde das Jugendamt informiert.

Bei der Überprüfung der Personalien wurde festgestellt, dass gegen einen der Männer (24 Jahre) ein Haftbefehl vorlag. Der Mann sollte wegen Diebstahls 1200 Euro Geldstrafe bezahlen oder für 60 Tage in Haft genommen werden. Da er die Summe nicht aufbringen konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Von Bert Wittke

Eine 72-jährige Frau aus Bärenklau wurde am Sonntagabend von einem Unbekannten angerufen, der sich als Herr Schmitke vorstellte. Der Mann behauptete, dass Täter festgenommen worden seien und eine Liste möglicher Tatobjekte gefunden wurde. Darauf stünde auch die Adresse der 72-Jährigen. Die Frau gab keine Auskünfte, worauf der falsche Polizist auflegte.

24.04.2017
Oberhavel Am Bahnhof Oranienburg ausgetickt - Mann brüllt Passanten an und droht Polizisten

Ein 37-Jähriger brüllte am Montag gegen 7 Uhr auf dem Oranienburger Bahnhofsgelände Passanten an und bedrohte Polizisten. Der ungepflegt wirkende Mann wurde in Gewahrsam genommen. Als er gegen 9.30 Uhr entlassen werden sollte, weigerte er sich, die Zelle zu verlassen. Wegen seines schlechten Gesundheitszustandes wurde er ins Krankenhaus eingewiesen.

24.04.2017

Polizeibeamten fiel am Samstag gegen 4 Uhr in Birkenwerder ein Audi mit bulgarischem Kennzeichen auf. Der Pkw fuhr auf die Autobahn und wurde am nächsten Rastplatz kontrolliert. In dem Wagen saßen zwei Männer aus Rumänien. Im Kofferraum fand die Polizei 200 Kilogramm Kupferkabel. Die Männer wurden vorläufig festgenommen, später aber wieder entlassen.

24.04.2017
Anzeige