Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kommunalwahl 2014 Entern oder kentern
Lokales Oberhavel Kommunalwahl 2014 Entern oder kentern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 21.05.2014
Thomas Bennühr, Kreisvorsitzender der Piraten. Quelle: Fritz Hermann Köser
Glienicke

Der Piraten-Kreisvorsitzende verweist auf geplante Infrastrukturmaßnahmen in seinem Heimat ort Glienicke. Die betroffenen Anlieger würden an der Diskussion der jeweiligen Vorhaben nicht hinreichend beteiligt, findet er. Dabei tragen sie einen Großteil der Kosten. Nur bei den Piraten würden die Bürger tatsächlich von Anfang an in die Entscheidungsprozesse eingebunden, versichert er.

Gut, er weiß, dass die Chancen seiner Partei für den Einzug in den Kreistag am 25. Mai nicht sehr hoch sind. Aber sie sind da, sagt er. So wie vor wenigen Tagen bei der Wahlmesse des Kreisjugendrings in Oranienburg. Immerhin 9,3 Prozent erzielten die Piraten bei einer U-18-Testwahl. Die jungen Leute haben die Polit-Freibeuter noch nicht abgeschrieben, so scheint es. Viele Medien dagegen aber schon.

Eine Partei stirbt (Zeit Online), sie demontiert sich selbst (Handelsblatt) – Thomas Bennühr kennt die negativen Schlagzeilen. Die seien der piratentypischen Transparenz geschuldet. Andere Parteien tragen ihren Zwist hinter geschlossenen Türen aus, betont er. Aber gerade „aus der jetzigen Virulenz werde etwas kommen“, glaubt er. In Brandenburg gehe es übrigens harmonischer zu.
Ansonsten seien es eben die typischen Probleme einer ganz jungen Partei. Da gärt es, da knirscht es, wie einst bei den Grünen in den frühen 80ern.

Manchmal vielleicht zu kräftig. Piratin Mercedes Reichstein warf einen Brandsatz Richtung russische Botschaft. Aus Protest gegen Putin. Sie und Parteifreundin Anne Helm dankten dem britischen Kommandeur Arthur Harris in Dresden für dessen Weltkriegsbomben. Mit bloßem Oberkörper. Femen ließ grüßen.

Thomas Bennühr fand die Aktionen „nicht richtig durchdacht“. Die jungen Frauen hätten ihr impulsives Verhalten aber inzwischen bereut. „Joschka Fischer hat früher Steine geworfen“, gibt er zu bedenken. Dennoch: Werden die Piraten, die Partei der Internet-Nerds, von Chaoten unterwandert? Thomas Bennühr grinst: „Erst unterstellt man uns die Nazis, jetzt die Linken. Morgen sind es ehemalige FDP-Mitglieder.“

Von Fritz Hermann Köser

Oberhavel Gymnasiast Gerrit Schröter (17) hat sich mit dem Thema Wahl beschäftigt - Nicht nur öde Politik

Was macht eigentlich ein Kommunalpolitiker? Wie läuft Politik in Oberhavel? Diesen Fragen stellen sich elf Schüler im Kurs „Kommunalpolitik“ am Oranienburger Runge-Gymnasium. Seit November erarbeitet jeder Schüler ein Feature zu einem Politiker aus der Region.

21.05.2014
Oberhavel SPD Hohen Neuendorf tritt mit 17 Kandidaten an - Blick nach vorn und hinten

Die Sozialdemokraten der Stadt Hohen Neuendorf haben ihr Wahlprogramm gemeinsam mit den Stadtverordneten, Mitgliedern und Einwohnern entwickelt, sagt Ortsvereinsvorsitzende und Landtagskandidatin Inka Gossmann-Reetz. Denn Entscheidungen vor Ort würden alle unmittelbar spüren.

21.05.2014
Oberhavel Stimmzettel für Sonntag sind weiß, beige, rosa und grün - Zettelwirtschaft am Wahlsonntag

75 Zentimeter lang ist der weiße Wahlzettel für die Europawahl. Wer am Sonntag von seinem Wahlrecht Gebrauch macht, der bekommt zum Stimmzettel für Europa noch die Kandidatenliste zur Kreistagswahl sowie zu den Stadtverordnetenversammlungen und Gemeindevertretungen und den Ortsbeiräten.

21.05.2014