Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Kran reißt Ampel ab

Oberhavel: Polizeibericht vom 18. September Kran reißt Ampel ab

In Teschendorf hat ein LKW-Fahrer eine Ampel abgerissen, weil er mit ausgefahrenem Kran unterwegs war. Die Ampel krachte auf ein Auto, es wurde aber niemand verletzt. Nachdem zuletzt Autoknacker in der Region ihr Unwesen trieben, schlugen nun Autodiebe zu. In Hohen Neuendorf und Velten klauten sie einen Mazda CX 5 und einen Porsche.

Voriger Artikel
1500 Euro für den Bötzower Spielplatz
Nächster Artikel
Alte Fotos der Pharmawerke gesucht


Quelle: dpa

Hohen Neuendorf. Mazda CX 5 gestohlen

In der Zeit von Donnerstag, 23 Uhr, bis Freitag 11.30 Uhr entwendeten Unbekannte einen schwarzen Pkw Mazda CX5 mit amtlichen Kennzeichen OHV-CX550 aus der Berliner Straße. Der Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Die Polizeiinspektion Oberhavel nimmt Hinweise zum Fahrzeug oder zu möglichen Tätern unter  03301/8510 zu melden.

Teschendorf: Kran reißt Ampel ab

Der 36-jährige Fahrer eines Lkw Daimler mit Kraneinrichtung vergaß offenbar Donnerstag gegen 14 Uhr, den Kran einzuziehen. Dadurch riss er im Vorbeifahren die Ampelanlage in der Hauptstraße in Teschendorf um, die in den nachfolgenden Verkehr stürzte und einen VW beschädigte. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro.

Birkenwerder: Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit von 8 bis 22 Uhr drangen am Donnerstag bislang unbekannte Täter durch Aufhebeln einer Terrassentür in ein Wohnhaus in der Rigaer Straße ein. Im Wohnhaus wurden sämtliche Räume durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde Bargeld entwendet. Schaden wird hier insgesamt mit 500 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Hennigsdorf: Apotheken-Räume durchwühlt

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Freitag gewaltsam in eine Apotheke in Hennigsdorf ein, sie hebelten die Eingangstür auf. Es wurden alle Räume durchsucht und Schränke durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, kann derzeit nicht gesagt werden. Die entstandene Schadenssumme ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg: Unfall durch Ölpfütze

Freitagnacht gegen null Uhr kam es in der Birkenallee zu einem Unfall. Nach bisherigen Angaben kam der Fahrer eines Suzuki- Krades, nachdem er eine Ölpfütze durchfuhr, ins Rutschen und kollidierte mit der Schutzplanke. Er wurde dabei leicht verletzt und vom Rettungsdienst ambulant behandelt. Das Krad war mit einem Schaden von ca. 4.500 Euro nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst abgeholt.

Bötzow: Auto im Straßengraben

Beim Ausweichen vor einem toten Tier es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Bötzow und Wansdorf landete ein Renault-Fahrer am Freitag gegen sechs Uhr im Straßengraben. Es wurde niemand verletzt. Am Auto entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. Es musste abgeschleppt werden.

Bergfelde: 5000 Euro Schaden

Am Freitag gegen 9 Uhr kam es in der Elfriedestraße zu einem Unfall. Nach bisherigen Erkenntnissen beachtete an der Ecke Uhlandstraße eine Fahrerin eines Smart den vorfahrtsberechtigten Hyundai nicht und es kam zum Zusammenstoß. Verletzte wurde Niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro. Sie blieben fahrbereit.

Hohen Neuendorf: Ladendieb erwischt

Am Donnerstag gegen 13:45 Uhr wollte ein Kunde in einem Einkaufsmarkt in der Schönfließer Straße Bier kaufen. Der Detektiv erkannte aber in ihm den Ladendieb, der ca. eine Stunde zuvor mehrere Kosmetikartikel gestohlen hatte. Dem 24- Jährigen wurde Hausverbot ausgesprochen und eine Anzeige wurde aufgenommen.

Freienhagen: Auto in Leitplanke

In der Dorfstraße wich ein 20- jährige Fahrer eines BMW am Donnerstagmorgen einem Wildschwein aus, verlor die Kontrolle und prallte in die Leitplanke. Personen wurden nicht verletzt. Am BMW entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. Er musste abgeschleppt werden.

Wensickendorf: Indizierte CD im Briefkasten

Unbekannte haben Mittwochnachmittag eine CD mit indiziertem Inhalt in den Briefkasten eines Wohnhauses in der Summter Chaussee eingeworfen. Nach bisherigen Erkenntnissen kann die auf dem Datenträger befindliche Musik der rechten Szene zugeordnet werden.

Stolpe-Süd: Pkw gegen Radfahrer

Ein 27-jähriger Radfahrer fuhr Donnerstag gegen 14.55 Uhr die Ruppiner Chaussee in Hennigsdorf offenbar auf der falschen Seite entlang. Er überquerte den Kreisverkehr. Hierbei übersah mutmaßlich ein 79-jähriger BMW-Fahrer beim Verlassen des Kreisverkehrs den Radler. Durch die anschließende Kollision verletzte sich der 27-Jährige leicht am linken Unterarm.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg