Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Regionalexpress rammt Rind

Streckensperrung zwischen Kremmen und Velten Regionalexpress rammt Rind

Eine Kuh hat sich Dienstagmittag auf die Bahngleise zwischen Kremmen und Velten (Oberhavel) verirrt und wurde von einem Regionalexpress erfasst. Eine einstündige Sperrung der Strecke führte zu Verzögerungen im Bahnbetrieb. Gegen den Halter der Kuh wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Voriger Artikel
Lärmschutzpakt geschlossen
Nächster Artikel
Auto landet an Hauswand
Quelle: dpa

Kremmen/Velten. Eine Kuh verursachte Dienstagmittag die Sperrung der Bahnstrecke zwischen Kremmen und Velten. Gegen 12 Uhr hatte sich die Kuh von ihrer Herde getrennt und wurde auf den Bahngleisen von einem Regionalexpress erfasst. Die 25 Insassen des Zuges wurden bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Der Zug konnte trotz Beschädigungen bis Kremmen weiterfahren, wo die Reisenden ihre Fahrt mit einem Ersatzzug fortsetzen konnten.

Die Strecke zwischen Kremmen und Velten musste für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden. Es kam zu Verspätungen im Bahnbetrieb.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr gegen den Halter der Kuh.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
70-jähriger Landwirt mit 30 Kühen überfordert

Statt Hirschen, Rehen oder Wildschweinen mussten Wanderer im Wald bei Klein Behnitz in den vergangenen Wochen damit rechnen, auf frei laufende Kühe zu stoßen. Die waren mehrfach vom Hof eines  Landwirtes aus Klein Behnitz ausgebrochen, um auf Futtersuche zu gehen, erklärte Kreisdezernent Henning Kellner auf MAZ-Anfrage.

mehr
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg