Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kremmen hat den coolsten Weihnachtsmann
Lokales Oberhavel Kremmen hat den coolsten Weihnachtsmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 23.12.2015
Frank Linke als Weihnachtsmann. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Kremmen

In Kremmen kommt der Weihnachtsmann mit einer Yamaha angedüst. Wo er herkommt? „Von oben“, antwortet er. „Der Verkehr war ein bisschen bewölkt.“ Für viele Kinder war er am Sonntag die Attraktion auf dem Weihnachtsmarkt im historischen Scheunenviertel.

Immer wieder nähern sich ihm ein paar Kinder – wie Jette und Juri. Ganz schüchtern stehen sie neben ihm. „Könnt ihr denn was singen oder ein Gedicht?“, fragt der Weihnachtsmann. Nach einigem Zögern sagen sie: „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ...“ Sie bekommen beide kleine Geschenke, die der Weihnachtsmann aus seinem Sack holt und die – aber das wissen die Kleinen natürlich nicht – Mitglieder vom Kremmener Scheunenviertelverein gepackt haben.

Die kleine Magda hat vor Schreck ihren Namen vergessen, aber mit ihrer Oma singt sie dann gemeinsam „O Tannenbaum“. „Das haste janz fein jemacht.“ Der Kremmener Weihnachtsmann berlinert. Das fällt auch gleich den Besuchern auf, und sie finden das cool.

Von hinten ruft ein anderer Junge „Guten Morgen, Herr Weihnachtsmann!“ Und der ruft: „Biste gerade erst uffjestanden, wa?!“ Zwischendurch singen Felix und sein Bruder Max auch noch mal das Lied vom Tannenbaum. Sowohl Oma als auch der Weihnachtsmann müssen ein wenig mit dem Text nachhelfen. „Du bist ein cooler Weihnachtsmann!“, ruft ihm ein Vater hinterher, als der sich gerade mit seinem Sohn abklatscht („Gib mir Fünfe!“).

Unter dem Kostüm versteckt sich Frank Linke, und seine Rolle als Weihnachtsmann macht ihm sichtlich Spaß. „Ich habe mir gestern extra den Bauch angefuttert“, sagt er und streckt ihn ordentlich raus. „So sehen wir nach Weihnachten alle aus!“

An den Ständen herrschte zeitweise dichtes Gedrängel. Quelle: Robert Tiesler

Viele Menschen tummelten sich Sonntag im Scheuenviertel. An den Ständen gab es mit Süßigkeiten, Suppen, Bratwürsten sowie Kunsthandwerken und Trödel viel zu sehen und zu kaufen.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Verkehr in Schwante rollt wieder - Baustellenampel ist abgebaut

Überraschung am vierten Adventswochenende: In Schwante rollt der Verkehr wieder – zumindest vorübergehend. In der Dorfstraße wird die Straße saniert, die Kreuzung umgebaut, auch neue Rohre sind verlegt worden. Nun ist dort Pause und die Ampel abgebaut worden.

20.12.2015
Oberhavel Der Heimatverein Schmachtenhagen - Günter Lehmann lebt für sein Dorf

55 Jahre lang, mehr als ein halbes Jahrhundert, engagiert sich Günter Lehmann für seinen Heimatort. Schon 1960 war er Ratsmitglied in Schmachtenhagen. Der 76-Jährige wird nicht müde, ehrenamtlich etwas für sein Dorf zu tun. Lehmann ist auch Vorsitzender des Schmachtenhagener Heimatvereins, der vor kurzem sein zehnjähriges Bestehen feierte.

23.12.2015
Oberhavel Straßenbau in Oranienburg - In der Mittelstraße herrscht Ruhe

Die Anlieger der Mittelstraße werden richtig froh sein, dass sie im Moment vom Baustellenlärm verschont sind. In der Häuserschlucht ist es besonders laut, wenn gebaut wird. Der zweit Abschnitt ist fast fertig. Wann im nächsten Jahr die gesamte Mittelstraße ausgebaut sein wird, dazu wollte sich der Tiefbauamtsleiter von Oranienburg noch nicht festlegen.

23.12.2015
Anzeige