Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kremmen hat jetzt 7368 Einwohner
Lokales Oberhavel Kremmen hat jetzt 7368 Einwohner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 03.02.2016
Kremmen wächst. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Kremmen

Kremmen wächst – zumindest was die Zahl der Einwohner angeht. Im Vergleich zum Vorjahr stieg sie um 128 Menschen an und liegt – Stichtag: 31. Dezember 2015 – nun bei 7368. Im Jahr davor lag sie noch bei 7240 Einwohnern. Es sind 3707 Männer und 3661 Frauen. Kremmen profitiert dabei vor allem vom Zuzug von ausländischen Mitbewohnern – die Zahl stieg laut der Statistik im Jahresvergleich um 110 auf nun 242 Menschen.

Durch das Asylbewerberheim an der Kremmener Milchviehanlage ist die Zahl der Bewohner in Kremmen selbst besonders gestiegen. Bewohner der Unterkünfte sind in dem Ort, in dem sie leben, auch gemeldet und gelten dann auch regulär als Einwohner des Ortes. Lebten 2014 noch 3032 Menschen in der Kernstadt, so waren es Ende 2015 schon 3136.

Ansonsten ist der Ortsteil Groß-Ziethen vergleichsweise am meisten gewachsen. Dort stieg die Zahl der Einwohner um neun auf nun 226. Der Anstieg der in der Statistik als „Ausländer“ geführten Leute stieg dabei um sechs auf jetzt acht Leute an. Groß-Ziethen ist übrigens neben Hohenbruch ein Ort, in dem mehr Frauen als Männer leben. In allen anderen Kremmener Ortsteilen dominieren die Männer. Hohenbruch ist ebenfalls gewachsen – um sieben Einwohner. Dort leben nun 693 Menschen.

Einen leichten Zuzug hat auch der Ortsteil Flatow im vergangenen Jahr erlebt. Vier Menschen mehr haben in dem Dorf ihre Heimstatt – es sind nun insgesamt 707.

Staffelde hat im Vergleich zu Ende 2014 drei Einwohner dazu gewonnen. Dort leben nun 427 Menschen.

Immerhin eine Person mehr konnte Sommerfeld hinzu gewinnen. Die Zahl der Bewohner stieg von 1354 auf 1355 Menschen. Nach der Kremmener Kernstadt ist Sommerfeld einwohnermäßig der größte Ortsteil.

Einen Stillstand erlebte dagegen der nördlichste Kremmener Ortsteil Beetz. Dort waren und sind es 824 Menschen.

Keiner der Ortsteile hat 2015 statistisch gesehen einen Verlust hinnehmen müssen.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 3. Februar 2016 - Als die Diebe einsteigen wollten, gab’s Alarm

Zwei Einbrecher sind am Dienstag in Oranienburg von einer Alarmanlage in die Flucht geschlagen worden. Die Männer hatten das Fenster eines Einfamilienhauses aufgehebelt und wollten gerade durch den offenen Spalt fassen, als die Alarmanlage auslöste. Nachbarn sahen noch, wie die Täter in einen silberfarbenen Opel Vectra stiegen und davon fuhren.

03.02.2016
Oberhavel Verwahrlosung in Hennigsdorf - Jugendamt nimmt Säugling in Obhut

Auf eine verwahrloste Wohnung trifft die Polizei, als sie am Dienstag zu einem Familienstreit nach Hennigsdorf (Oberhavel) gerufen wird. Dort finden die Beamten einen zwei Monate jungen Säugling, der Anzeichen von Vernachlässigung aufweist. Für die Eltern hat das ein Nachspiel.

03.02.2016
Oberhavel Neue Pflegeberatung - Wo guter Rat nicht teuer ist

Doreen Stauske und Monika Baumann bieten Beratung rund um die Pflege an: Was steht mir zu? Wo kann ich es beantragen? Die Pflegeberatung befindet sich in der Bernauer Straße 102 in Oranienburg.

03.02.2016
Anzeige