Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Kremmen ist wieder Feuer und Flamme

Festival im Scheunenviertel Kremmen ist wieder Feuer und Flamme

Am 22. August ist im Kremmener Scheunenviertel wieder Partytime. „Feuer und Flamme für Kremmen“ heißt das Festival, das Andreas Dalibor seit einigen Jahren dort veranstaltet. Für die Besucher ist der Eintritt kostenlos. Es gibt viel Live-Musik, einen Talk und viele andere Aktionen.

Voriger Artikel
Ladendieb sprüht Pfefferspray
Nächster Artikel
Neue Fassade für die Kita

Die Band „WieWirSind“ spielte 2014 beim Kremmener Festival.

Quelle: Florian Büttner

Kremmen. Auch in diesem Jahr ist Kremmen wieder „Feuer und Flamme“. So heißt das von Theaterchef Andreas Dalibor ins Leben gerufene Umsonst-und-draußen-Festival. In diesem Jahr findet es am Sonnabend, 22. August, im Scheunenviertel statt. Es beginnt um 14 Uhr und soll bis in die Nacht dauern. Geplant ist eine Mischung aus Musik, Talk und vielen weiteren Aktionen. Der Eintritt ist wie immer kostenlos. Schirmherr ist Ortsvorsteher Detlef Reckin (SPD). Ansonsten sind viele ehrenamtliche Helfer mit dabei, um das Fest zu einem Erfolg zu machen. „Ohne sie wäre das gar nicht möglich“, sagt Andreas Dalibor.

Schon um 11 Uhr beginnt im Scheunenviertel ein Trödelmarkt. Die eigentliche Eröffnung ist dann um 14 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt wird die Feuer-und-Flamme-Torte angeschnitten, gespendet von Thomas Jaeschke, der bis Juli mit der „Süßen Scheune“ in Kremmen präsent war. Der Erlös aus dem Kuchenverkauf geht an die Kremmener Kinder- und Jugendarbeit. Den ganzen Nachmittag können Kinder auf Ponys reiten.

Um 16 Uhr startet eine Talkrunde. Darin wird es um die Politik und die Kultur in Oberhavel gehen. Erwartet wird unter anderen Landrat Ludger Weskamp (SPD). Robert Tiesler moderiert. Die Musik kommt von Petra Kleinke und Jan Rase aus Groß-Ziethen.

Am Abend kommen dann die Kicker Dibs aus Berlin, die sich als „der Wurm in deinem Ohr“ bezeichnen. Gegen 21.30 Uhr wird es vor der Bühne eine Feuershow geben, um 22 Uhr spielt Dalibors Roadshow, die älteste Boygroup der Region, wie Andreas Dalibor immer wieder gern betont. Anschließend spielen The Roxters Tanzmusik.

Außerdem gibt es an diesem Tag im Scheunenviertel ein kleines Mittelalterlager. Die Besucher bekommen einen Einblick über das Leben in dieser Zeit. Auch eine Keltenschlacht soll dargestellt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg