Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kremmen ist wieder Feuer und Flamme
Lokales Oberhavel Kremmen ist wieder Feuer und Flamme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 05.08.2015
Die Band „WieWirSind“ spielte 2014 beim Kremmener Festival. Quelle: Florian Büttner
Anzeige
Kremmen

Auch in diesem Jahr ist Kremmen wieder „Feuer und Flamme“. So heißt das von Theaterchef Andreas Dalibor ins Leben gerufene Umsonst-und-draußen-Festival. In diesem Jahr findet es am Sonnabend, 22. August, im Scheunenviertel statt. Es beginnt um 14 Uhr und soll bis in die Nacht dauern. Geplant ist eine Mischung aus Musik, Talk und vielen weiteren Aktionen. Der Eintritt ist wie immer kostenlos. Schirmherr ist Ortsvorsteher Detlef Reckin (SPD). Ansonsten sind viele ehrenamtliche Helfer mit dabei, um das Fest zu einem Erfolg zu machen. „Ohne sie wäre das gar nicht möglich“, sagt Andreas Dalibor.

Schon um 11 Uhr beginnt im Scheunenviertel ein Trödelmarkt. Die eigentliche Eröffnung ist dann um 14 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt wird die Feuer-und-Flamme-Torte angeschnitten, gespendet von Thomas Jaeschke, der bis Juli mit der „Süßen Scheune“ in Kremmen präsent war. Der Erlös aus dem Kuchenverkauf geht an die Kremmener Kinder- und Jugendarbeit. Den ganzen Nachmittag können Kinder auf Ponys reiten.

Um 16 Uhr startet eine Talkrunde. Darin wird es um die Politik und die Kultur in Oberhavel gehen. Erwartet wird unter anderen Landrat Ludger Weskamp (SPD). Robert Tiesler moderiert. Die Musik kommt von Petra Kleinke und Jan Rase aus Groß-Ziethen.

Am Abend kommen dann die Kicker Dibs aus Berlin, die sich als „der Wurm in deinem Ohr“ bezeichnen. Gegen 21.30 Uhr wird es vor der Bühne eine Feuershow geben, um 22 Uhr spielt Dalibors Roadshow, die älteste Boygroup der Region, wie Andreas Dalibor immer wieder gern betont. Anschließend spielen The Roxters Tanzmusik.

Außerdem gibt es an diesem Tag im Scheunenviertel ein kleines Mittelalterlager. Die Besucher bekommen einen Einblick über das Leben in dieser Zeit. Auch eine Keltenschlacht soll dargestellt werden.

Von MAZonline

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 5. August - Ladendieb sprüht Pfefferspray

Ein Mann klaute in einem Landen am Schlossplatz ein Hemd – dann wurde es dramatisch. Eine Verkäuferin verfolgte ihn, sie wurde mit Pfefferspray niedergestreckt, musste im Krankenhaus behandelt werden. Einen Passanten wehrte der Dieb ebenfalls mit Pfefferspray ab. Erst die Polizei konnte ihn schließlich überwältigen.

05.08.2015
Oberhavel Unbequemes Stadtgrün - Robinien sind dem Tode geweiht

Thomas Weber aus Birkenwerder machte dieser Tage im Hohen Neuendorfer Gewerbegebiet eine merkwürdige Entdeckung: Nahezu alle Robinien sind am Stamm beschädigt worden. Eine Nachfrage im Baumamt ergab: Die Bäume sollen bewusst abgetötet werden. Ihre Neigung, extrem auszuschlagen, wurde ihnen zum Verhängnis.

08.08.2015

Der Veltener passionierte Radfahrer Sven Krein, der erfolgreich gegen den Landkreis Oberhavel geklagt hatte und die Radwegebenutzungspflicht auf einigen Gehwegen in Velten aufgehoben hat, fordert nun ein ähnliches Vorgehen in Hennigsdorf auf der Fontanestraße. Dort ereignete sich ebenfalls ein Unfall zwischen Pkw und Radfahrerin.

05.08.2015
Anzeige