Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Ferienkinder waren ein Wochenende lang auf dem Pferdereithof
Lokales Oberhavel Kremmen Ferienkinder waren ein Wochenende lang auf dem Pferdereithof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 11.07.2018
Ein verlängertes Wochenende konnten diese Mädchen am Therapiereiten auf dem Pferdereithof in Beetz teilnehmen. Quelle: privat
Anzeige
Beetz

Sechs Kinder aus Kremmen erlebten ein ganz besonderes Ferienwochenende. Sie waren auf dem Pferdereithof von Anne Döhring-Klawin für Therapiereitstunden. „Die Kinder konnten einiges erleben“, sagt Simone Buttgereit. Sie ist Mitarbeiterin in der Kremmener Jugendarbeit und organisiert die Aktion gemeinsam mit der Goethe-Oberschule. „Wir hatten schon gemeinsame Bastelstunden, und da haben wir überlegt, welches gemeinsame Projekt wir noch anbieten könnten.“ Der Kontakt zum Pferdereithof in Beetz bestand schon längere Zeit.

„Am Anfang waren die Kinder noch ziemlich ängstlich“, erzählt Simone Buttgereit. „Das sind ja auch große Pferde, da waren sie noch sehr vorsichtig und haben sich teilweise nicht rangetraut.“ Am Schluss habe das dann ganz anders ausgesehen. „Da waren sie dann fast nur noch bei den Pferden.“ Das sei aber auch das Ziel – die Konzentration auf eine Aufgabe, auf eine Tätigkeit. Insbesondere für Kinder mit der Aufmerksamkeitsdefizit-Krankheit ADHS sei so eine Reittherapie sinnvoll, sagt Simone Buttgereit. „Die Konzentration wird größer, die Menschen werden ruhiger, und die Pferde spüren das auch.“

Ein verlängertes Wochenende lang hatten die jungen Gäste auf dem Hof Zeit, eine Beziehung zu den Tieren aufzubauen, sie zu führen und zu füttern. „Es wurde auch ein Parcour aufgebaut.“ Die Großen haben die Pferde geführt, die Kleinen konnten drauf sitzen. Aber auch die Säuberung gehörte zu ihren Aufgaben.

Am Ende konnte teilweise eine richtige Bindung aufgebaut werden. „Es gab dann das Lieblingspferd im Bilderrahmen“, erzählt die Jugendbetreuerin. Mindestens eines der Mädchen will wiederkommen. „Möglich sind auch Patenschaften oder eine Reitbeteiligung.“ Auf jeden Fall fanden alle, dass die Zeit auf dem Hof in Beetz viel zu schnell vergangen sei.

Von Robert Tiesler

Der Prozess um den Brandanschlag auf das Kremmener Asylbewerberheim könnte in eine nächste Runde gehen. Der Verteidiger des Mitangeklagten und die Staatsanwaltschaft legten Revision gegen das Urteil des Landgerichts ein.

11.07.2018

Seit Montag sind 33 Jugendliche aus Oberkrämer und Kremmen zu Gast an der Größen Plötze in Neuendorf. „Ich du wir“ ist das Motto in diesem Jahr. Das Camp findet zum zehnten Mal statt.

13.07.2018

Die Rüstung steht schon. Demnächst beginnt in Groß-Ziethen die Sanierung der Kirche. Los geht es mit dem Dach. Die Kosten allein für den ersten Bauabschnitt belaufen sich auf 160.000 Euro.

12.07.2018
Anzeige