Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Wieder Brand im Luchweg – bis zu 300 Grad Celsius im Boden gemessen
Lokales Oberhavel Kremmen Wieder Brand im Luchweg – bis zu 300 Grad Celsius im Boden gemessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 30.07.2018
Feuerwehrleute mussten am Montagabend nicht das erste Mal ausrücken, um im Kremmener Luchweg entflammte Wiesenflächen abzulöschen. Quelle: Feuerwehr Staffelde
Kremmen

Und wieder mussten am Montagabend, etwa zwischen 18.30 und 19 Uhr, Feuerwehrleute aus Kremmen und Staffelde ausrücken, weil es im Kremmener Luchweg gebrannt hat. Dieses Mal war das Feuer an zwei kleineren Stellen auf der Luchwiese ausgebrochen. Am Luchweg hatte es in den vergangenen Tagen bereits mehrfach gebrannt, was teilweise umfangreiche Löscheinsätze nach sich gezogen hatte. Der dort vorherrschende torfhaltige Untergrund neigt dazu, die Hitze zu speichern und schnell zu entflammen. Nach Auskunft von Feuerwehrleuten seien am Montag mit einer Wärmebildkamera Temperaturen von 250 bis 300 Grad Celsius im Boden festgestellt worden.

Der Brand am Montagabend konnte schnell gelöscht werden. Gegen 20 Uhr waren die Kameraden bereits dabei, die Tanklöschfahrzeuge wieder aufzufüllen.

Von Bert Wittke

Noch bis vor kurzem hatte die Post in Kremmen von 9 bis 18 Uhr durchgängig auf – jetzt gönnt sie sich eine Mittagspause von drei Stunden. Die Kremmener sollen diesbezüglich befragt worden sein und zugestimmt haben. Doch viele wissen von nichts.

02.08.2018

Da hat das Team vom Spargelhof Kremmen für den Swingabend extra einen leckeren neuen Cocktail kreiert, aber kaum jemand wollte ihn kosten. Viele Plätze blieben leer.

29.07.2018

Das erste Mal seit etwa 48 Jahren fand am Kremmener See ein großes Neptunfest statt und Neptun sah mit seinem Rauschebart und der weißen Wallemähne ein bisschen aus wie der Weihnachtsmann.

01.08.2018