Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Busse trifft Außenminister Heiko Maas im Supermarkt
Lokales Oberhavel Kremmen Busse trifft Außenminister Heiko Maas im Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 23.07.2018
Kremmens Bürgermeister Sebastian Busse trifft Bundesaußenminister Heiko Maas. Quelle: privat
Kremmen

Als Kremmens Bürgermeister Sebastian Busse (CDU) am Freitag im Edeka-Supermarkt einkaufen war, fiel ihm auf, dass hier und da Bodyguards standen. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) war im Geschäft. Wie es heißt, sei er immer mal wieder dort anzutreffen. „Er ist öfter in Kremmen“, weiß nun auch der Bürgermeister. „Aber ich war ein bisschen überrascht.“ Maas habe eine Bekannte mit einem Wochenendgrundstück in der Region, so heißt es.

Busse sprach einen der Aufpasser an, stellte sich vor und fragte, ob es möglich sei, kurz mit Heiko Maas zu sprechen. Das sei problemlos gegangen. „Ich hatte das Gefühl, er hatte keine Hektik“, so der Bürgermeister. „Er hat mich gefragt, seit wann ich Bürgermeister bin, und er hatte damals auch die Wahlplakate gesehen.“

Sebastian Busse lud Heiko Maas deshalb auch gleich mal zum nächsten Erntefest ein.

Von Robert Tiesler

Die Sommerfelder kämpfen weiter um das Dorv-Projekt. Sie wollen im Ort einen Laden etablieren mit Einkaufsmöglichkeiten und Serviceeinrichtungen. Nun gab es ein Treffen in Seddin – dort läuft so ein Projekt erfolgreich.

19.07.2018

Nördlich der Kremmener Altstadt brannte am Mittwochnachmittag ein Feld. Feuerwehren aus der Region mussten für einen Einsatz zum Luchweg anrücken.

18.07.2018

Astrid Braun spaziert zufrieden durch ihr Dorf Groß-Ziethen: In den vergangenen Jahren sei viel erreicht worden, sagt sie. Vom Festplatz, über den Spielplatz und den noch anstehenden Bauarbeiten an der Alten Schule.

18.07.2018