Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Müll, Müll, Müll – Verwüstungen im Park
Lokales Oberhavel Kremmen Müll, Müll, Müll – Verwüstungen im Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 03.05.2018
Nicht schön: Am Sonntagmorgen war der Platz am Denkmal im Kremmener Park mit Müll übersäht. Quelle: Sebastian Morgner
Anzeige
Kremmen

Flaschen, zahlreiche Becher, Papier, Dosen, Papiertüten – das war am Sonntagmorgen kein schöner Anblick am Denkmal im Kremmener Park. „Seit Jahren treffen sich die Jugendlichen nach der Zeit im Jugendclub dort. Das ist auch in Ordnung“, sagt Kremmens Bürgermeister Sebastian Busse (CDU). „Doch in den letzten Wochen, seitdem die Temperaturen angestiegen sind, sieht es dort saumäßig aus. Der Müll liegt überall herum.“ Und das, obwohl es nicht weit von den Bänken Mülleimer gibt. „Die Bänke sind beschmiert, manchmal auch umgekippt. Es sieht nicht schön aus, wenn man dort vorbeikommt. Was sollen Gäste denken, wenn sie da durchlaufen?“

Täglich wird der Park gesäubert

Täglich werde der Park von den Mitarbeitern des Wirtschaftshofes gesäubert. „Die sind langsam wirklich sauer. Es ist keine Art und Weise. Zu Hause benehmen sich die Jugendlichen sicherlich auch anders. Wir wollen aber gern mit ihnen ins Gespräch kommen.“ Es solle eine Lösung gefunden werden. „Falls wir die Öffnungszeiten vom Jugendclub verändern sollen, dann müssen uns das die Jugendlichen auch sagen“, so der Bürgermeister weiter.

Der Mehrgenerationen-Spielplatz bekommt bald drei neue Geräte

Der Park liege der Stadt am Herzen. „Wir wollen ihn auch verschönern. Nicht nur die Jugend sitzt dort. Auch die Älteren und viele Gäste laufen durch den Park“, so Busse. „Wir hatten vor, dort neue Bänke aufzustellen. Doch wenn wir Angst haben müssen, dass die in drei Tagen beschmiert sind, wird das nichts.“ Der Mehrgenerationen-Spielplatz bekomme bald drei neue Geräte. „Wir wollen was tun, um unsere Stadt zu verschönern."

Von Sebastian Morgner

Gleich zwei Senioren aus Kremmen und Beetz erhielten am Freitag Anrufe einer unbekannten Frau. In beiden Fällen misslang der versuchte Enkeltrick.

30.04.2018

Ein junger Motorradfahrer verschätzte sich vor dem Spargelhof in Kremmen und landete nach einem Bremsfehler unsanft auf dem Asphalt.

30.04.2018

In dieser Woche hatte Kremmens Bürgermeister Sebastian Busse (CDU) angekündigt, dass am 7. Mai 30 Vorschulkinder aus der Kita „Rhinstrolche“ in den Hort ziehen – um Platz zu schaffen. Ganz so reibungslos geht das nicht ab. Mehrere Stadtverordnete haben eine Sondersitzung des Parlaments durchgesetzt.

30.04.2018
Anzeige