Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Sonnabend: Larry Schuba kommt zur Kirchennacht
Lokales Oberhavel Kremmen Sonnabend: Larry Schuba kommt zur Kirchennacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 11.09.2018
Larry Schuba kommt nach Kremmen. Quelle: Promotion
Kremmen

Auf alle Felle: tierisch, tierisch! Bei der Kremmener Kirchennacht am Sonnabend, 15. September, wird sich alles rund um das Thema „Tiere“ drehen. An diesem Abend soll es viel zu sehen, zu hören, zu essen, zu trinken und zu erleben geben. Angekündigt sind Geschichten, verschiedene Spiele, Rätsel und vieles mehr. Dazu gibt es Wildschwein am Spieß, Bier vom Fass und weitere Speisen und Getränke.

Aber auch für das Auge wird am Sonnabend einiges geboten. Geplant ist ein Schwarzlichttheater, außerdem Musik zur Nacht mit faszinierender Beleuchtung der Nikolaikirche – ähnlich wie zum Kirchturmfest und zum Erntefest-Auftakt am 31. August.

Die Nikolaikirche in Kremmen. Quelle: Robert Tiesler

Wer möchte, kann danach in der Kremmener Kirche übernachten und das Erlebnis am nächsten Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück ausklingen lassen.

Musikalisch umrahmt wird die Kirchennacht von Larry Schuba. Der 67-Jährige ist ein deutscher Country-Musiker und schon seit dem Jahr 1967 ein fester Bestandteil der deutschen Countryszene

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung an und in der Nikolaikirche ist frei. Los geht es um 18 Uhr.

Von MAZonline

Die sommerliche Theaterpause im Kremmener Scheunenviertel ist zu Ende. Theaterchef Andreas Dalibor nutzte sie für eine Hüft-OP. Am 29. September kommt der Weiherer in die „Tiefste Provinz“. Das Konzert mit Chris Kramer ist verschoben.

12.09.2018

Herbstzeit ist Drachenzeit. Das weiß man auch in Ludwigsaue. Deshalb veranstaltet der dortige Heimatverein am Sonnabend, 15. September, wieder ein Drachenfest.

11.09.2018

„Ich bin noch dabei, den Ist-Zustand hier zu erforschen“, sagt Beatrix Scheeren. Sie ist die neue Leiterin der Kremmener Goethe-Oberschule. Ob es Veränderungen geben wird, weiß sie noch nicht. „Es ist nicht mein Stil, hier jetzt mit dem Hammer reinzubrechen.“

10.09.2018