Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Stark verlandet: Ruppiner Kanal wird saniert
Lokales Oberhavel Kremmen Stark verlandet: Ruppiner Kanal wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 11.10.2018
Der Ruppiner Kanal. Quelle: Ulrike Gawande
Hohenbruch

Am kommenden Montag erfolgt der erste Spatenstich für Arbeiten am Ruppiner Kanal. Dazu kommt Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) nach Hohenbruch.

Der Ruppiner Kanal ist stark verlandet. Nun soll das Abflussvermögen verbessert und der Kanal im Bereich zwischen Oranienburg und Kremmen für Schiffe mit einer Länge bis 25 Metern und einem Tiefgang bis 1,10 Meter wieder befahrbar sein.

Der Ruppiner Kanal war mit seiner Länge von 15 Kilometern als schiffbare Verbindung Ende des 18. Jahrhunderts zwischen dem Rhin am Ruppiner See und der Havel bei Oranienburg ausgebaut worden.

Von MAZonline

Vertreter der Arbeitsmarktinitiative Oberhavel-Süd trafen sich am Mittwochvormittag in der Kremmener Museumsscheune. In der Region wird verstärkt in Jobs im Tourismusbereich investiert.

10.10.2018

Der Entwurf für den Haushaltsplan 2019 der Stadt Kremmen ist jetzt für alle Interessierten im Internet nachzulesen. Demnächst entscheiden die Stadtverordneten.

10.10.2018

Bündnis 90/Die Grünen wollen die Weichen für das letzte Jahr vor der Brandenburger Landtagswahl 2019 stellen. Dazu findet in Sommerfeld eine Klausurtagung statt.

09.10.2018