Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kremmen Tierisches bei der Kirchennacht
Lokales Oberhavel Kremmen Tierisches bei der Kirchennacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:55 16.09.2018
Ines und Ben Fehlow zeigen zwei der Speisen vom Büfett. Quelle: Robert Tiesler
Kremmen

Wer sich am Sonnabendabend in der Kremmener Nikolaikirche das Büfett angesehen hat, wird sich gedacht haben: „Tierisch!“

Zurecht, denn zu sehen waren ein „herzhaftes Krokodil“ aus Möhren, Tomaten und anderem Gemüse. Ein „Sumsebumse Kuchen“ mit lauter Bienchen. Ein „Bärengebrüll“-Kuchen. Die „Schlange der Versuchung“ mit vielen Gemüsesorten – und noch einiges mehr.

Gemüsetiger. Quelle: Robert Tiesler

Die Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde in Kremmen haben das Motto umgesetzt, das für die diesjährige Kirchennacht galt: „Auf alle Felle: Tierisch, tierisch!“

Das Programm war umfangreich. Nach einer kleinen Andacht konnten sich alle am Büfett stärken. Der Country-Musiker Larry Schuba spielte mehrere Male an diesem Abend.

Sumsebumse Kuchen. Quelle: Robert Tiesler

Kurz vor Mitternacht gab es ein Schwarzlichttheater. Außerdem konnten die Kinder basteln oder im „Kirchenkino“ Filme sehen, in denen es auch um Tiere ging. Gegen Mitternacht kehrte dann die Nachtruhe ein – wer wollte, konnte in der Kirche übernachten.

Am Sonntag gegen 8.30 Uhr soll es dann ein Frühstück geben.

„Die Schlange der Versuchung“. Quelle: Robert Tiesler

Von Robert Tiesler

Auf der Festwiese in Ludwigsaue fand am Sonnabend wieder das Herbst- und Drachenfest statt. Viele Drachen waren am Himmel zu sehen. Der Heimatverein hat das alles organisiert – und viele Gäste waren gekommen.

16.09.2018

Der Netto-Markt in der Ruppiner Chaussee wird umgebaut. Deshalb schließt er für mehrere Wochen seine Pforten – bis zum 16. Oktober.

19.09.2018

Janine Bialas arbeitet seit 2015 in der Kremmener Verwaltung. Im Juli endete ihre Lehrzeit – und die konnte sie besonders gut abschließen. Inzwischen arbeitet sie im Bauamt der Stadt – allerdings nicht mehr lange.

18.09.2018