Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kulturkreis gründet „Buchzeit“-AG
Lokales Oberhavel Kulturkreis gründet „Buchzeit“-AG
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 02.01.2018
Der Kulturkreis Hohen Neuendorf lädt Interessierte herzlich zur Neugründung eines Buchkreises ein (Archivbild). Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Hohen Neuendorf

Der Kulturkreis Hohen Neuendorf e. V. lädt Literaturinteressierte und Leseratten herzlich zu einer neuen Arbeitsgemeinschaft ein: „Buchzeit“. Darüber informierte Dag Tjaden, Vorsitzender des Kulturkreises zum Jahresbeginn.

Auslöser für die Arbeitskreis: „Man liest gerne und viel, weiß aber nicht immer, was und wer sich zu lesen lohnt. Oder man traut sich an große Namen gar nicht erst ran. Oder man ahnt, dass es sich lohnen könnte, findet aber keinen Zugang. Deshalb soll es in diesem Kreis vornehmlich um Preisträger gehen“, erklärt Dag Tjaden. „Wir möchten einen Kreis von Literaturfreunden ins Leben rufen, in dem man sich mit den verschiedensten Autoren und Werken auseinandersetzt.“

Passend zur jeweiligen Lektüre soll versucht werden, einen geeigneten sinnlichen Eindruck zu vermitteln (Snack, Musik, Bild, Film o.ä. zum Thema). Die Auswahl ist groß und erfolgt im Kreis der Teilnehmer. Ob im Laufe der Zeit daraus auch kleine Ausstellungen oder Lesungen hervorgehen können, werde sich zeigen. „Vielleicht besucht man auch mal gemeinsam einen literarischen Ort oder eine Lesung in Berlin“, blickt Tjaden voraus.

Die Gruppe trifft sich jeden ersten Donnerstag im Monat um 18 Uhr in der Kulturwerkstatt in der Karl-Marx-Str. 24 in Hohen Neuendorf, gelegentlich auch in der Buchhandlung Behm in der Schönfließer Str. 9.

Alle interessierten Hohen Neuendorfer/innen sind herzlich zu einem ersten „Vor-Treffen“ am Donnerstag, 11. Januar 2018, um 18 Uhr in das Gasthaus „Strammer Max“, Schönfließer Straße 16a, Hohen Neuendorf (gegenüber Bhf. Hohen Neuendorf) eingeladen.

Von MAZonline

In den vergangenen zwei Wochen suchte die MAZ-Redaktion den schönsten Weihnachtsbaum 2017 in Oberhavel. Mehr als 300 Fotos erreichten die Redaktion, 14 davon zogen in die Endauswahl ein. Aus der wählten unsere Leser schließlich den schönsten Baum des Jahres 2017.

01.01.2018

In Glienicke hatten es Unbekannte auf einen Safe abgesehen, am Autobahnkreuz Oranienburg verursachte ein Mann mit einem dreisten Überholvorgang einen Crash, außerdem gab es mehrere Fälle, in denen Fahrzeugführer unter Drogen- oder Alkoholeinfluss standen.

01.01.2018

Quer durch den Landkreis wurde das neue Jahr mit Raketen, Böllern und sonstigem Knallzeug begrüßt. Nicht überall fanden die Geschosse das richtige Ziel, sodass die Polizei gefragt war.

01.01.2018
Anzeige