Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kulturverein Schildow will sich auflösen

Endzeitstimmung Kulturverein Schildow will sich auflösen

Das Ziel steht fest: Der noch amtierende Vorstand forciert eine Auflösung des Kulturvereins Schildow. Das fünfköpfige Gremium verständigte sich in dieser Woche darauf, noch zwei Mitgliederversammlungen abzuhalten. In der ersten sollen die Hürden für die Abwicklung gesenkt werden, in der zweiten soll das Ende besiegelt werden.

Voriger Artikel
Ein Experimentallabor der Bildung
Nächster Artikel
„Pusteblume“ feiert Geburtstag

Die Wahl eines neuen Vorstandes scheiterte, weil sich nicht genügend Freiwillige fanden.

Quelle: Helge Treichel

Mühlenbecker Land. Das Ziel steht fest: Der noch amtierende Vorstand des Kulturvereins Schildow forciert eine Auflösung und die geordnete Abwicklung dieser traditionsreichen Institution. Das fünfköpfige Gremium verständigte sich in dieser Woche darauf, noch zwei Mitgliederversammlungen abzuhalten. In der ersten soll zunächst eine Satzungsänderung herbeigeführt werden. Statt einer derzeit erforderlichen Dreiviertelmehrheit aller Mitglieder soll es dann genügen, wenn ein deutlich geringerer Mitgliederanteil der Auflösung zustimmt. Welcher Prozentsatz das sein soll, darüber werde noch diskutiert, sagte der letzte regulär gewählte Vereinsvorsitzende Gerhard Peter. In der zweiten Mitgliederversammlung soll dann die Auflösung beschlossen werden.

Dies war zuletzt denkbar knapp an der laut aktueller Satzung erforderlichen Zweidrittelmehrheit gescheitert. Bei einer schriftlichen und geheimen Mitgliederbefragung hatten kürzlich lediglich 73 Prozent der Mitglieder für diesen Schritt gestimmt. Zwar hatten mehr als drei Viertel der 49 Mitglieder an der Abstimmung per Brief teilgenommen. Doch zum Erstaunen des amtierenden Vorstandes hatten zehn von ihnen gegen die Auflösung gestimmt. Auch ein Nachfolger sowie ein Vorstand konnten in vorangegangenen Mitgliederversammlungen nicht gewählt werden, da sich nicht genügend Freiwillige gefunden hatten. Deshalb soll der renommierte Verein, der im Jahr 2002 gegründet worden war, nun endgültig aufgelöst werden. Ziel ist es allerdings, die Arbeit der sechs Zirkel jeweils eigenständig fortzuführen.

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg