Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Kunsthandwerkermarkt am Sonntag
Lokales Oberhavel Kunsthandwerkermarkt am Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 18.05.2016
Kult-Kunstschmied Karl Reutter ist wieder dabei. Quelle: Foto:PAetzel
Anzeige
Hennigsdorf

Am kommenden Sonntag, 22. Mai, findet von 10 bis 18 Uhr findet bereits der 6. Kunsthandwerkermarkt „Alte Feuerwache“ statt. Etwa 40 Kunsthandwerker präsentieren ihre Produkte im Hof und den Räumlichkeiten des Bürgerhauses „Alte Feuerwache“ sowie auf der Friedhofstraße.

Dabei ist der Bogen weit gespannt: von Holzkunst, handgefertigtem Schmuck aus diversen Materialien, Filzprodukten und Keramik bis hin zu Geschmiedetem sowie Wohn- und Modeaccessoires aus Naturmaterialien ist alles zu finden. Neben bewährten Ständen finden sich auch wieder viele neue Anbieter auf dem Markt.

Spannend ist auch das Vorführen von alten Handwerkstechniken wie Drechseln, Seidenfadenlegetechnik, Spinnen und Handweben. Lehrer Arnim Sotzko aus Hennigsdorf zeigt etwa, wie ein Stück Holz per Drechseltechnik Gestalt annimmt, der Kunst- und Kupferschmied Karl Reutter aus Kremmen zeigt seine Ziselierarbeiten. Einiges können die Besucher auch selbst auszuprobieren und eigene kleine Kunstwerke mit nach Hause zu nehmen.

Gleichzeitig kann im Ausstellungsraum des Bürgerhauses an diesem Sonntag die Kunstausstellung „Stadtrand“ besucht werden. Der Künstler Martin Gietz ist an diesem Tag selbst anwesend. Natürlich ist auch ein Angebot an Getränken und Speisen vorhanden. Der Eintritt ist frei.

Von MAZonline

Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 18. Mai 2016 - Mutmaßlichen Räuber gefasst

Ein Räuber, der am Dienstag in Hennigsdorf alle vier Reifen eines Pkw Mercedes gestohlen hatte, ist durch die Mithilfe von Zeugen geschnappt worden. Es handelt sich um einen 16-Jährigen, der von der Polizei in dessen Wohnung vorläufig festgenommen wurde. Inzwischen befindet sich der Jugendliche wieder auf freiem Fuß.

18.05.2016
Oberhavel Spendenaktion für Kaliningrad - Gerhard Steger geht wieder auf die Reise

Kindergärten, Jugendclubs und soziale Einrichtungen in der Region um Kalinigrad – das ist zum 28. Mal das Ziel von Gerhard Steger aus Neuholland. Seit 1999 versucht er mit Spenden, den Kindern, Jugendlichen und Hilfsbedürftigen in der Russischen Förderation eine Freude zu bereiten. Auch die Liebenwalder Grundschüler wollen mit einer Aktion Spenden sammeln.

18.05.2016
Oberhavel Gegen die Pfützen auf der L17 in Vehlefanz - Asphaltarbeiten in der Lindenallee

Vor der Alten Schule in Vehlefanz befindet sich der tiefste Punkt der Lindenallee zwischen den Einmündungen Bärenklauer Straße und Schäferweg, so dass sich dort nach Niederschlägen genau vor der Grundstückszufahrt regelmäßig eine größere Wasserfläche bildete. das soll sich nun ändern.

17.05.2016
Anzeige